New York Kunst aus Plexiglas

Sie sind so typisch für New York wie gelbe Taxis oder Wolkenkratzer: die zylindrischen Wassertanks auf vielen Hausdächern.

Watertower Tom Fruin

Tom Fruin, Jahrgang 1974, Künstler aus Brooklyn und international bekannt geworden mit Objekten aus gefundenen Plastiktüten oder Hinweisschildern, zollt ihnen mit einer Großskulptur Tribut. Sein „Watertower“ besteht aus einem Stahlskelett mit mehr als 1000 Plexiglasscherben, die er in ganz New York aufsammelte. Auf dem Dach von Jay Street No. 20 in Brooklyn platziert und perfekt zu sehen von der Brooklyn Bridge, wird der Turm vom Tageslicht und abends von einer Lichtschau erhellt und wirkt fast sakral.

Es ist Fruins vierte Arbeit im Rahmen der Serie „Icons“, die auf Architektur-Ikonen des Alltags in aller Welt Bezug nimmt. Die erste, das für Kopenhagen gebaute „Kolonihavehus“, ist bis Januar 2013 in Wien zu sehen, der „Watertower“ steht bis Juni 2013 in Brooklyn.

Weitere Infos auf tomfruin.com, mqw.at