Ausgezeichnet Nya Nordiska erhält Architektur-Preis "Nike für Fügung" des BDA

Der erfolgreiche Textilverlag Nya Nordiska erhält für seinen Erweiterungsbau, den Architektur-Preis „Nike für Fügung 2013“ vom Bund Deutscher Architekten (BDA).

Nya Nordiska

Firmensitz von Nya Nordiska
Zum bereits dritten Mal würdigt der Bund Deutscher Architekten (BDA) mit dem Architektur-Preis „Nike“, Architekten und Bauherren für vorbildhafte Beiträge zu Architektur und Städtebau. Vergeben wird dieser in sechs verschiedenen Preiskategorien: Symbolik, Atmosphäre, Fügung, Komposition, Soziales Engagement und Neuerung.

Die Auszeichnung „Nike für Fügung“ erhielt 2013 der Erweiterungsbau des Firmensitzes von Nya Nordiska im niedersächsischen Dannenberg. Das Berliner Architekturbüro Staab Architekten gestaltete den 2011 fertiggestellten Erweiterungsbau, in welchem mehrere Gebäude aus drei Jahrhunderten vereint wurden und die vorhandene Baustruktur erhalten werden konnte. Eine energieeffiziente Nutzung sowie der Einklang des Ensembles mit der historischen Bebauung der Altstadt standen bei dem Bauvorhaben im Vordergrund.

Firmensitz von Nya Nordiska
„Es ist diese Haltung der Wertschätzung und des Weiterbauens, welche die Arbeit von Volker Staab auszeichnet. Mit dem Projekt in Dannenberg gelingt der exemplarische Beweis, dass sogar Produktionsstandorte an innerstädtischen Lagen mittels Verdichtung zur städtebaulichen Aufwertung beitragen können. Das heutige Gebäudeensemble aus drei Jahrhunderten ist auch in Zukunft ein lebendiger Teil des Stadtkörpers, der die Geschichte des Ortes weitererzählt“, schreibt Anne Kaestle, Laudatorin und Jury-Mitglied vom Nike-Architektupreis.

Mit dem Architektur-Preis „Nike für Fügung“, erhalten Nya Nordiska und Staab Architekten, bereits ihre zweite Auszeichnung für den Erweiterungsbau. Im Jahr 2012 wurde dieser außerdem mit dem "Niedersächsischen Staatspreis für Architektur" prämiert.

Weitere Infos zu Nya Nordiska finden Sie auf www.nya.com