Designer Nicholas Grimshaw Erweiterung des Exhibition Centre London

Platz für Messen und Spiele: Nicholas Grimshaw, Londoner Hightech-Ästhet, erweiterte das ExCel (Exhibition Centre London) in den Docklands zum größten Ausstellungsareal der Stadt und künftigen Olympiaort.

Innenarchitektur

Auffälligster Teil seines Anbaus, der 32 500 Quadratmeter umschließt, ist die Eingangsfront, die lautstark für sich selber wirbt: Aus der hohen Glasfassade springt eine knallgelbe Spirale in Form eines „e“. Dahinter liegen mehrere Ebenen, der „längste Korridor Europas“, ein Boulevard mit Shopping- und Freizeit- Einrichtungen, und eine 15 Meter hohe Halle für Konzerte.

Die technische Atmosphäre aus Stahl, Glas und Wellblech lockerte Grimshaw mit Tageslichtzonen und kräftigen Farben auf: Rot, Gelb und Schwarz. Bei den Olympischen Spielen 2012 soll eine Seilbahn das ExCel mit der O2-Arena am Südufer der Themse verbinden.  

ExCel

ExCel (Exhibition Centre London)

Eingangsbereich

Eingangsbereich

Autor:
Heiner Scharfenorth