Adressen Kunst- und Antiquitäten-Messen

A&W empfiehlt Ihnen hier eine Auswahl der Fachmessen für Kunst und Antiquitäten in Europa.

Biennale des Antiquaires

Düsseldorf

Kunstmesse Düsseldorf

Messehallen wirken oft, als ob nächste Woche Landmaschinen gezeigt werden sollten, wo heute Kunst- und Antiquitätenhändler ihr Publikum vom Wahren und Schönen zu überzeugen suchen. Halle 8 a, Eingang Nord ist keine wirklich sexy Adresse. Aber die Kunstmesse Düsseldorf bietet ein breit gefächertes Programm. Viel gute Qualität ist dabei, immer wieder Spitzenstücke – nur bei der jungen Kunst sind es bisweilen auch Anbieter, an deren Ständen man ganz schnell vorüberhuschen möchte.

Termin 8. 2. bis 12. 2. 2012 Tageskarte 18 Euro

Messe Düsseldorf, Halle 8, Eingang Nord | 40474 Düsseldorf

www.kunstmesse-duesseldorf.de

Hannover

Antique & Kunstsalon Herrenhausen

Hannover ist nicht Paris oder London, aber die Orangerie in den Herrenhäuser Gärten ist eine schöne Umgebung für eine regionale Kunstmesse, deren treue Aussteller auch von weiter her anreisen. Und gleich vor der Tür öffnet sich ein Garten-Kunstwerk, das weltweit zu den bedeutenden seiner Art gehört.

Termin voraussichtlich im Mai 2012 

Galerie - Eingang Glasfoyer, Herrenhäuser Str. 3 | 30419 Hannover

www.akherrenhausen.de

Köln

Cologne Fine Art & Antiques

Die Messehallen am Deutzer Ufer bieten Platz für die Kunst und ein ästhetisch neutrales Ambiente. Da kommen chinesische oder afrikanische Kunst genauso zur Geltung wie antike Skulpturen, und auch modernes Design und klassische Fotografie bestehen neben Rokoko- und Biedermeiermöbeln. Crossover ist das Konzept der Messe, aber wer Gastronomie mit Atmosphäre sucht oder ein Plätzchen zum Verweilen, der sollte das „Crossover“ wörtlich nehmen und den Rhein überqueren: Dort, im Schatten des Doms, wird er sicher fündig.

Termin 16. 11. bis 20. 11. 2011 Tageskarte 20 Euro, ab 17 Uhr 15 Euro

Messeplatz 1 | 50679 Köln

www.cofaa.de

London

Masterpiece Fair

Grosvenor House lief nicht mehr. Nach 75 Jahren musste die traditionsreiche Londoner Antiquitätenmesse 2009 die Tore schließen – und das in einer der Metropolen des internationalen Kunsthandels! Die Nachfolgerin tritt seit 2010 alljährlich im Park des Royal Hospital in Chelsea an – und in dem gigantischen Zelt geht es nobel zu. Handverlesen die Anbieter von feinen Möbeln und Porzellan, von Antiken, Silber, moderner Kunst und Alten Meistern, daneben prickeln aber auch Champagner und Juwelen, Schweizer Uhren und alte englische Sportwagen. Alles auf Luxus, alles auf aristokratischen Lebensstil. Sehen und sich zeigen; Paris und Maastricht sollen Konkurrenz bekommen. Sir Mick Jagger und Sir Roger Moore gaben sich zur Eröffnung die Ehre. Aber bürgerliche Großverdiener sind auch zugelassen …

Termin 27. 6. bis 3. 7. 2012 Tageskarte 20 GBP

Masterpiece London, 142 New Bond Street | London W1S 2BS

www.masterpiecefair.com

TEFAF

Terrakotta-Skulpturen aus der chinesischen Tang-Dynastie zeigte der niederländische Kunsthändler Vanderven & Vanderven auf der letzten TEFAF in Maastricht – eines von vielen musealen Highlights der Messe.

Maastricht

TEFAF

Meere von Tulpen wogen in den Gängen, wenn im März die schönste aller Kunstmessen den Reigen eröffnet. Aber wer hat Augen für blühendes Orange, wenn Colnaghi seinen kompletten Showroom aus London nach Maastricht verfrachtet, wenn Senger Bamberg Schnitzkunst der Renaissance wie in einem Museum präsentiert und Axel Vervoort demonstriert, welch inspirierende Spannung sich zwischen griechischer Antike, konkreter Kunst und ozeanischen Masken erzeugen lässt. Hier sind sie alle beisammen, Ulrich Fiedler mit Design, der Baselitz-Schüler Otto Jakob mit uralt-neuem Schmuck und Otto von Mitzlaff mit Möbeln, die man nur streicheln kann. Aus dem Neben- wird ein Miteinander, und zu erleben ist, welche Aura Kunst zu verbreiten vermag. Das Publikum weiß, was es an dieser Messe hat. Anzahl der Privatjets auf dem Provinzflughafen während der Messe: 154.

Termin 16. 3. bis 25. 3. 2012 Tageskarte inkl. Katalog 55 Euro (für 2 Personen 90 Euro)

Maastricht Exhibition & Congress Centre Forum 100 | NL-6229 Maastricht

www.tefaf.com

München

Highlights

Eigentlich war es eine charmante Idee: Je ein Kunst- oder Antiquitätenhändler aus München präsentierte in seinen eigenen Räumen einen Gast von auswärts; das Publikum flanierte von Geschäft zu Geschäft. Eine Messe ohne festen Ort. Und schöne Kombinationen kamen da zustande, spannende Kontraste, harmonische Ergänzung … Doch es blieb eine Notlösung. Seit 2010 nun leuchten die „Highlights“ gemeinsam im Haus der Kunst, und was der Initiator und Platzhirsch, der Altmeister-Spezialist Konrad O. Bernheimer, an Kollegen versammelt, ist die erste Sahne der Branche: Antiken von Gordian Weber aus Köln und Barockmöbel von Steinitz aus Paris, Gemälde von Colnaghi aus London, Silber von Helga Matzke aus Grünwald, Kunstkammerobjekte von Georg Laue aus der Schellingstraße. Na schön: Der wäre zur Not auch zu Fuß erreichbar gewesen.

Termin 21. 10. bis 30. 10. 2011 Tageskarte 15 Euro inkl. Messe-Magazin

Haus der Kunst, Prinzregentenstr.1, Eingang West | 80538 München

www.munichhighlights.com

München

Kunst-Messe München

Jetzt bitte nicht durcheinander kommen: Ja, es gibt noch eine weitere Fachmesse für Kunst und Antiquitäten in München, und die scheinbar traditionsreichere von beiden ist eigentlich noch ganz jung, denn erst 2009 zog die „Kunst-Messe München“, neu belebt von vier Kunsthändlern aus Bamberg und Würzburg, von den nüchternen Messehallen am alten Flugplatz Riem in den alten Postpalast an der Hackerbrücke. Die 56. Wiederholung der Messe im Oktober 2011 könnte also zutreffender die Nummer drei tragen. Ausgestellt und auch verkauft wird dennoch höchst engagiert; alle Sparten sind vertreten – von Meissener Porzellan bei Elfriede Langeloh aus Weinheim bis zu höfischem Mobiliar bei Albrecht Neuhaus aus Würzburg, altes Glas bei Kovacek aus Wien, Antiken bei Puhze aus Freiburg und feines Silber bei Schepers aus Münster.

Termin 20. 10. bis 30. 10 2011 Tageskarte 15 Euro, Katalog: 10 Euro

Postpalast | Wredestr. 10 | 80335 München

www.kunstmesse-muenchen.com

Biennale des Antiquaires

Zur Weltausstellung im Jahr 1900 wurde der Grand Palais am Ufer der Seine gebaut – heute treten die Kunsthändler auf der Biennale von Paris in Konkurrenz zu der atemberaubenden Dachkonstruktion aus Stahl und Glas.

Paris

Biennale des Antiquaires

Der Grand Palais hat eine Architektur, die den Blick unweigerlich nach oben zieht, unter die Kuppel. Es wäre allerdings schade, dem Drang nachzugeben, denn was die französischen Kunsthändler auf dem Boden der imposanten Konstruktion aus der Belle Époque bieten, ist erste Qualität in faszinierenden Arrangements. Hervé Aaron, der Präsident der Vereinigung, hat da seinen Ehrgeiz. Gäste aus dem Ausland sind vergleichsweise rar, aber handverlesen – und wer weiß: Vielleicht könnte sich Paris ja einmal ganz nach vorn schieben, auf die Nummer eins unter den feinen Kunstmessen.

Termin 14. 9. bis 23. 9. 2012 Tageskarte 25 Euro

Grand Palais - Avenue Winston Churchill | F-75008 Paris

www.bdafrance.eu

Riehen/Basel

Basel Ancient Art Fair

Der barocke Wenkenhof in Riehen bietet in seiner Reithalle ein nobles und elegantes Ambiente für die Spezialmesse, auf der nur Kunstwerke der Antike ausausgestellt werden und nur Mitglieder der internationalen Vereinigung IADAA zugelassen sind. Man ist unter sich. Sachkenntnis ist garantiert, Echtheit ebenso, und auch über die Legitimität der Ausfuhr kostbarer Stücke aus Griechenland oder dem Nahen Osten muss sich der Besucher und vielleicht Käufer keine Gedanken machen: Das haben die Händler schon abgesichert und zertifiziert. Was bleibt, ist das pure Vergnügen an griechischen Marmortorsi, etruskischen Vasen, römischem Glas oder ägyptischen Mumienmasken.

Termin 4. 11. bis 9. 11. 2011 Tageskarte 12 Euro

Wenkenof Riehen, Reithalle Bettingerstr. 121 | CH-4125 Riehen

www.baaf.ch

Wien

Kunst & Antiquitätenmesse Hofburg Wien

Die noblen Räume der Hofburg bieten ein Ambiente, das nur durch den Opernball zu übertreffen wäre; in den roten Velours auf der großen Treppe möchte man mit Händen greifen. Viele Damen tragen schulterfrei, und keiner wundert sich. Manchmal allerdings drängen die Sponsoren etwas kess nach vorn: War das hier ein Autosalon? Nein: Es geht um Kunst! Um Wiener Jugendstil natürlich und Prachtstücke vom Wiener Hof, um höfisches Silber und höfisches Porzellan – dies ist Österreich, und wo, wenn nicht hier, lässt sich die imperiale Geschichte des Landes so verlockend inszenieren? Aber auch die junge Kunst kommt aus Österreich, und da wird’s manchmal auch ein bisschen provinziell. Gleicher Veranstalter übrigens und ähnliches Programm: die Kunst- und Antiquitätenmesse in der Residenz Salzburg.

Termin Wien 5. 11. bis 13. 11. 2011, Salzburg 31. 3. bis 9. 4. 2012 Preis Tageskarte 13 Euro (beide Orte)

MAC Hoffmann & Co., Hofburg Wien, Schweizertor PF 140 | A-1014 Wien

www.mac-hoffmann.com