Dominique Ghiggi Buch: Baumschulen

Nicht nur die deutsche Romantik ist ohne Wald undenkbar, sondern nahezu alles, was Freude bereitet:

Zeppelin

Blume
Möbel, Orangenkisten, Fachwerkidylle und Metropole sind auf Bäume angewiesen. Die Zürcher Landschaftsarchitektin Dominique Ghiggi widmet ihnen einen Band. Kollegen, Naturhistoriker und andere Experten erzählen, wie der Wald seit Jahrhunderten immer wieder neu erfunden und erforscht wird, wie ihn Bauern, Wissenschaftler, Ökonomen, Ökologen, Abenteurer kultiviert haben, wie Setzlinge und Samen um die halbe Welt reisen und wie Geheimnisse entdeckt und nutzbar gemacht werden.
Aufblasbares Labor

Aufblasbares Labor

Roman Kaiser sammelt zum Beispiel Aromen von Hölzern, Blättern und Blüten. Der deutsche Duftexperte hat dafür ein Verfahren entwickelt, das Geruchsmoleküle einkapselt. Um neue aufzuspüren, schwebt er in einem bunten Zeppelin über Regenwälder und errichtet in den Wipfeln sein transportables Labor: eine aufblasbare, bei Bedarf auch „schwimmende“ Insel. Spannend – und romantisch.

Dominique Ghiggi, Baumschule, Kultivierung des Stadtdschungels. Zürich, Lars Müller, 240 Seiten, 35 Euro.