Bunte Boutique für Männermode

Nicht viel mehr als ein schlichtes Regalsystem, ein Airbrushgerät und eine Menge Neonröhren braucht der in New York lebende Designer Rafael de Cárdenas, Architecture at Large, um eine Boutique für Männermode in Kapstadt in eine popbunte Rauminstallation zu verwandeln.

Boutique

Seine Absicht: Mal etwas anderes zu gestalten als die üblicherweise dunklen, schweren Interieurs, die man sonst in Geschäften für Herrenbekleidung vorfindet. Es ist ihm gelungen. Wer das Gebäude aus dem 18. Jahrhundert betritt, in denen „Unknown Union“ (UU) im historischen Zentrum von Kapstadt residiert, befindet sich unversehens in dem Inneren einer kaleidoskopartigen Farbexplosion. Farbverläufe an Säulen und Regalen verwischen die Übergänge von Schrank und Raum, Farbe und Fläche. Dazu wurden Leuchtstoffröhren zu geometrischen Mustern gefügt, sodass sie wie ein zeitgemäßer überdimensionaler Kronleuchter wirken. Die obere Etage des Etablissements wird für Pop-up-Geschäfte und Ausstellungen genutzt.

architectureatlarge.com

Schlagworte:
Autor:
Eva Müller-May