Wohnen wie Finn Juhl Das „Luksusklubhus“ in Berlin

Die Japaner sind ganz vernarrt in seine Entwürfe, die Skandinavier sowieso. Für deutsche Fans der Möbel von Finn Juhl (1912–1989) eröffnete in Berlin das „Luksusklubhus“.

„Luksusklubhus“

Der Showroom, der eher an ein elegantes Appartement erinnert, zeigt die schönsten Stücke des Dänen, wie z. B. den „Pelican“-Sessel (ab 3900 €) und den roten Zweisitzer „Poet“ von 1941 (ab 5000 €).

Luksusklubhus: Brunnenstr. 161, Berlin. Info: wohnkultur66.de