Wohnkultur auf See Die "MS Europa 2" und COR zielen auf die modernen, legeren Kreuzfahrer

Ab Mai 2013 präsentiert Hapag-Lloyd Kreuzfahrten mit der „EUROPA 2“ ein Interior Design (Architekten: psd Partner Ship Design), das luxuriöse Ansprüche als modernen, legeren Lebensstil interpretiert. Zur Wohnkultur auf See trägt die Möbelmarke COR aus Rheda-Wiedenbrück mit der Ausstattung von 251 großzügig gestalteten Suiten bei.

„Zuhause ist es immer am schönsten. Wir begnügen uns gern mit Platz Zwei“. Mit noblem Understatement formuliert Hapag-Lloyd Kreuzfahrten seinen Anspruch: Auszeiten auf See durchgängig in allen Programm- und Gestaltungsebenen als zweite Heimat zu inszenieren „Wohlbefinden bemisst sich auch auf Quadratmetern“, sagt Julian Pfitzner, Leiter Produktmanagement. „Unser Konzept adressiert moderne Kosmopoliten mit einem entspannten Lifestyle durch ein größtmögliches Maß an Individualität und Komfort.“ Diese Kriterien sind auch maßgebend für die Wahl der ausstattenden Partnerfirmen wie COR. Die Sitzmöbelmanufaktur unterstützt den Wohlfühlfaktor an Bord mit einer hochwertigen Kollektion von CONSETA-Sofas, Bänken, Sesseln und Stühlen der QUANT-Serie sowie den eleganten SHRIMP-Sesseln. Alle der insgesamt 251 Owner- und Gastsuiten werden damit eingerichtet, die Einbauten beginnen im Januar 2013 auf der Werft in Saint Nazaire.

Das Konzept wurde dieser Tage im COR und Interlübke-Haus in Rheda-Wiedenbrück vorgestellt. Unter den rund 100 VIP-Gästen war auch das Fürstenpaar Bentheim-Tecklenburg. Kulinarisch verwöhnte die örtliche Spitzengastronomie Hotel Reuter, musikalisch Saxophonist Paulo.

Schlagworte: