Verleihung und Ausstellungseröffnung Die "Wand 13" passt sich der Umgebung an – wie ein Chamäleon

Gut 200 Gäste feierten zusammen mit den Mitgliedern des "farbrat" und dessen Medienpartner A&W die Verleihung und Ausstellungseröffnung der "Wand 13: Chamäleon" in der Speicherwerkstatt Hamburg, einer Showroom-Kooperation unterschiedlicher Gewerke, die sich der hochwertigen Raumausstattung verschreiben.

Barbara Friedrich, Chefredakteurin von A&W, präsentierte als ausschlaggebendes Jurymitglied die Oberflächengestaltung des Wettbewerbsiegers. Unter den von allen farbrat-Mitgliedern eingereichten Wandbehandlungen, die das Motto "Chamäleon – Identität von Möbel und Wand" interpretierten, beeindruckte das Ergebnis von Malermeister Friedhelm Koch aus Paderborn am meisten. Es galt, eine Wandoberfläche zu kreieren, die von Raum, Wand und Möbel quasi verschmelzen lässt. Die Mischung aus Goldstaub, Ruß, Kalk und Marmor der "Wand 13" zeigt den Goldton nur als feinen Schimmer und hebt so die Dunkelheit der Nichtfarbe Schwarz elegant auf. Die ausgezeichnete Oberflächengestaltung zeigt beispielhaft, wie eine mehrteilige Kommode eins mit dem Wandbild im Raum wird. Neben der prämierten Wand des Jahres werden auf Stelen und in diversen Displays alle anderen Oberflächen zum Thema "Chamäleon" präsentiert sowie viele unterschiedliche Gestaltungen und Techniken gezeigt.

Ausstellung bis 24. März 2013 in Hamburg, Speicherwerkstatt, St. Annenufer 5

Weitere Ausstellungstermine demnächst:

Aachen: Kohl automobeile GmbH, Neuenhofstraße 160 am 16. und 17. März 2013
Donaueschingen
: Showroom Baur Malerfachbetrieb, Linsenöschstr. 7, am 26. und 27. April 2013
Reutlingen
: Firma Beck Farbgestaltung auf der Messe Garden Life – Promologie, vom 9. bis 12. Mai 2013
Stuttgart: Kellner Farbgestaltung-Beck in der Galerie Zwinz, Weberstraße 57, vom 15. Mai bis 5. Juni 2013

Der farbrat ist eine Wertegemeinschaft, die sich der ganzheitlichen Gestaltung von Räumen und Gebäuden, dem handwerklichen Können und der Vernunft bei der Auswahl von Materialien und Werkstoffen widmet. Was als Gruppe von Freunden italienischer Kalkputze begann, ist heute ein Unternehmensverbund aus aktuell 27 Betrieben mit 250 Mitarbeitern.

Seit 2005 wird mit der „Wand des Jahres“ eine Oberfläche präsentiert, die in einem gemeinsamen kreativen Prozeß entsteht und Ausdruck der jeweiligen gestalterischen Zeitströmung ist. Die Premiere der Wand des Jahres fand 2005 bis 2007 im Rahmen der Passagen zur IMM in Köln statt, von 2007 bis 2010 auf der Architektenmesse Contractworld in Hannover. Seit 2012 findet die Präsentation und Ausstellung in Zusammenarbeit mit „A&W Architektur & Wohnen“ in Hamburg statt. Präsentiert wird sie von Chefredakteurin Barbara Friedrich.

Weitere Infos unter www.wand13.de und www.farbrat.de