Ausstellung blanc et noir

Kunst & Design - Eileen Gray

Das Hamburger Einrichtungshaus "Bornhold" präsentiert vom 30. Mai bis 30. Juni 2013 die interessanten Werke von Design-Ikone Eileen Gray.

Möbel von Eileen Gray

Bibendum & TubeLight

Sessel "Bibendum" mit Leuchte "TubeLight E1027" und Beistelltisch "adjustable table E1027".

Eileen Gray (1878-1976) ist eine der wichtigsten Designerinnen des 20. Jahrhunderts. Weltruhm erlangte die gebürtige Irin mit ihren Stahlrohr-Möbeln der 1920er und 30er Jahren. Dazu gehören u.a. der "adjustable table E1027" sowie der "Bibendum Sessel", welche heute zu den Klassikern gehören. Aber auch als Architektin war sie tätig und gestaltete gemeinsam mit Jean Badovici, das bekannte Haus „E 1027“ an der Cote d’Azur.

Das Einrichtunghaus "Bornhold" zeigt nun in einer Sonderausstellung, 21 Werke der inspirierenden Designerin sowie 70 Bilder, Fotografien und Skulpturen von Künstlern wie Andy Warhol, Walde Huth, Roswitha Hecke und Jürgen Nogai. „Sie hat uns Architekten geprägt, der Bauhaus Stil überhaupt. Keine Zeit hat sich in der Architektur so lange gehalten.“, so Wilko Schwitters, Inhaber von Bornhold und selbst Innenarchitekt. Die Idee zur Ausstellung kam ihm gemeinsam mit Oliver Holy, Inhaber von ClassiCon, dessen Firma die Eileen Gray Kollektion produziert und vertreibt. So findet sich in der Ausstellung auch der begehrte Paravent "Brick-Screen", dessen letztes Original 2011 in Paris für 1,3 Mio. Euro versteigert wurde und nun erstmals in einer Re-Edition von 75 Stück von ClassiCon neu aufgelegt wird.

Bibendum & Bell Table

Sessel "Bibendum" mit Beistelltischen "Bell Table".

blanc et noir

Kunst & Design - Eileen Gray, eine Hommage an die Design-Ikone
30. Mai bis 30. Juni 2013

Vernissage 29. Mai 2013, 19-21 Uhr

Bornhold Die Einrichter
Neuer Wall 72
20354 Hamburg

Weitere Infos zu Eileen Gray in unserem Designerlexikon

Schlagworte: