Ein Schiff aus recyceltem PET soll auf die Probleme der Weltmeere aufmerksam machen Mit dem PET-Schiff um die Welt

Aktivist David De Rothschild hat Segel gesetzt, um Meere zu retten.

Die gute Tat 1

Sie segeln mit einem Katamaran aus 12 500 Plastikflaschen über den Pazifik. Warum? 

Die gute Tat 2

David De Rothschild

Große Probleme brauchen spektakuläre Symbole. 80 Prozent des Mülls im Meer stammen von PET-Flaschen und -Tüten. Die Fische halten Plastikteilchen für Plankton, fressen es und verhungern. Die Langzeitfolgen sind nicht absehbar.

Wie lange dauerte der Bau des Schiffes? 

Mehr als vier Jahre. Das 20 Meter lange „Plastiki“ ist Hightech, gesponsert von der Uhrenmarke IWC. 

Die gute Tat 3

 

De Rothschilds Schiff aus PET-Flaschen, gesponsert vom Uhrenhersteller IWC.

 

Wie bekämpft „Plastiki“ das Verklappen von Müll? 

Es waren Forscher an Bord, und unsere Website soll aufklären. Denn: Konsumenten, die beim Kaufen zu Glasflaschen und Stoff- oder Papiertüten greifen, helfen, die 60 Millionen Tonnen PET zu reduzieren, die die Welt pro Jahr produziert. theplastiki.com, iwc.com