Auszeichnung Preisverleihung: A&W-Designer des Jahres 2013

Die Brüder Ronan und Erwan Bouroullec erhalten die Auszeichnung A&W-Designer des Jahres 2013. A&W Architektur & Wohnen ehrt mit dem international renommierten Preis die beiden Franzosen, die in relativ jungen Jahren bereits ein großartiges Portfolio mit zahlreichen Ikonen des Möbeldesigns vorweisen können.

Der Award wurde am 13. Januar 2013 während der COLOGNE DESIGN NIGHT verliehen, zu der die Kölnmesse und A&W erstmals gemeinsam einluden. Mehr als 1300 Gäste folgten der Einladung am Vorabend des Messebeginns der IMM Cologne/Living Kitchen und der PASSAGEN Interior Design Week Köln.

„Ronan und Erwan Bouroullec sind das erste Brüderpaar, das unseren Preis erhält. Sie selbst sprechen von ‚vierhändigem Design‘, um ihre Arbeitsweise zu erklären“, so Chefredakteurin Barbara Friedrich in ihrer Laudatio. „Faszinierend ist ihre nonverbale Kommunikation mittels Zeichnungen. Sie überzeichnen die Skizzen des jeweils anderen und entwickeln das Produkt so schrittweise weiter. Auf diese Weise haben sie in relativ jungen Jahren ein enormes Werk geschaffen, darunter bereits viele Design-Ikonen.“

Neben der Preisverleihung gibt es eine von A&W Architektur & Wohnen ausgerichtete und von Ronan und Erwan Bouroullec inszenierte Ausstellung, die einen einzigartigen Querschnitt ihres Werks zeigt.

Die Ausstellung

Die spektakuläre Show ist ab Montag den 14. Januar 2013, als Bestandteil des Passagen-Programms öffentlich zugänglich.

Kölnischer Kunstverein
Hahnenstr.6, 50667 Köln
14.–20. Januar 2013, 11–20 Uhr

Audi-Mentorpreis by A&W

Darüber hinaus wurde bereits zum fünften Mal zeitgleich der Preis für den Nachwuchsdesigner von dem A&W-Partner Audi als „Audi-Mentorpreis by A&W“ vergeben. Die Bouroullecs nominierten den Designer Miguel Vieira Baptista aus Lissabon - über ihn folgt in einer der nächsten Ausgaben von A&W Architektur & Wohnen ein ausführliches Porträt.

Über die Auszeichnung A&W-Designer des Jahres

Seit 1997 zeichnet A&W Architektur & Wohnen den A&W-Designer des Jahres aus. Der erste Preisträger war Achille Castiglioni, „der Grandseigneur“ des italienischen Designs. Ihm folgten illustre Namen wie Ingo Maurer, Philippe Starck, Ross Lovegrove, Ron Arad, Konstantin Grcic, die schwedische Girlgroup Front, Tokujin Yoshioka und 2012 erhielt die Spanierin Patricia Urquiola die begehrte Auszeichnung.