Neue Objekte Was macht eigentlich das Designer-Trio FRONT?

Zum Beispiel Stühle, Karaffen und Gläser. Das klingt zunächst einmal nicht besonders aufregend, aber wenn sich die drei Schwedinnen, A&W-Designer des Jahres 2010, an solche Aufgaben machen, lohnt sich ein genaueres Hinsehen. Und man wird natürlich nicht enttäuscht.

Karaffe Frost

Designertrio Front

Das Trio Sofia Lagerkvist, Anna Lindgren und Charlotte von der Lancken ist Front, A&W-Designer des Jahres 2010.

Die Karaffe „Frost“ und die passenden Wasser- und Weingläser für Stelton sind nicht nur elegant geformt, sondern bestehen in der unteren Hälfte jeweils aus gefrostetem Glas (siehe Bild oben). Das suggeriert gekühlte Getränke und Erfrischung (und ist eines der typischen Front-Spielchen mit Schein und Sein).

Stühle Collage

Stühle „Collage“ (Gemla)

Für die schwedische Firma Gemla haben die drei Designerinnen eine Möbelserie entworfen, die sie „Collage“ nennen. Und das ist wörtlich zu nehmen. Denn sie haben in den Archiven des Traditionsunternehmens gestöbert und alte Formen und Werkzeuge für ihre Neuinterpretationen wiederverwendet. Und so spiegeln die Möbel trotz Modernität den Geist der 150-jährigen Handwerkstradition der Firma wider.

frontdesign.se; stelton.com; gemlaab.se

Weitere Informationen über Front finden Sie hier.

Schlagworte:
Fotograf:
Giovanni Castell, PR