Mega- und Kleinstarchitekturen Bildband "Ökostrukturen" vom White Star Verlag

Im White Star Verlag ist der Bildband "Ökostrukturen" erschienen, in welchem Mega-und Kleinstarchitekturen vorgestellt werden, bei deren Entwurf  ökologische Überlegungen eine wichtige Rolle spielten.

Ökostrukturen

Vier italienische Architekturwissenschaftler haben dafür beispielhaft sowohl bereits  umgesetzte als auch zukünftige Projekte ausgesucht. So findet sich darin die bereits gebaute Anlage "Vulcania" (1997-2002) von Hans Hollein im französischen Saint-Ours Les Roches genauso wie der von Jean Nouvel geplante "Signal Tower", der ab 2015 als neue Landmarke und erster europäischer Mehrzweckwolkenkratzer im Pariser Stadtviertel La Défense stehen soll.

Auch Entwürfe wie vom im November 2010 eingeweihten teuersten Reihenhaus der Welt und des "Antilia"-Turms in Mumbai, Indien der New Yorker Architekten SITE 2003 finden Erwähnung. Der Bildband zeigt, wie Gebäude harmonisch in ein natürliches Umfeld integriert und vorhandene  Strukturen durch eine ökologische Bauweise mit nachhaltigen Materialien modernisiert werden können, sowie durch welche Mittel Energie gespart werden kann. "Ökostrukturen" ist eine reichhaltige Sammlung von Zeichnungen und Plänen und umfasst etwa 50 Beispiele aus der Praxis. Somit ist dieses Buch für Umweltschützer, Architekturfans und am Bauwesen Interessierte gleichermaßen wertvoll.

"Ökostrukturen", gebundene Ausgabe, 304 Seiten mit 322 Farbfotografien. € 38, ISBN 978-3-86726-159-3

Schlagworte: