Wettbewerb Physix Foto-Wettbewerb für Architekten

Meist werden ihre Bauten von professionellen Fotografen fotografiert. Diesmal griffen die Architekten selbst zur Kamera – für einen Fotowettbewerb, den das Hamburger Traditions-Einrichtungshaus Gärtner und die Firma Vitra ausgeschrieben hatten. Die Motive hatten nur eine Bedingung: Sie mussten sich um den Bürodrehstuhl Physix drehen.

„Gib alles mit Physix“, so lautete der Aufruf für den Fotowettbewerb, zu dem die Firmen Gärtner und Vitra Hamburger Architekturbüros aufriefen. 20 Architekturbüros nahmen mit 32 Beiträgen teil – und zeigten sich besonders kreativ.

Am 27. November prämierte eine renommierte Jury, darunter neben der Schmuckgaleristin Hilde Leiss, Architekturfotograf Oliver Heinemann und Grafikdesigner Tom Wibberenz auch A&W-Chefredakteurin Barbara Friedrich, die besten Motive. Abends fand in den Räumlichkeiten der Hamburger Botschaft die fröhliche Preisverleihung statt. Rund 130 geladene Gäste fieberten mit. Für die Plätze 1 bis 3 gab es als Gewinn jeweils sechs „Physix“ Bürodrehstühle. Kein Wunder also, dass sich diese drei Gewinner-Büros besonders gefreut haben:

Platz 1: Gössler Kinz Kerber Kreienbaum Architekten BDA

Platz 2: Thauer Lüdtke Höffgen Architekten

Platz 3: bof architekten

Ein Sonderpreis ging an „bloomimages“, da das eingereichte Foto vollständig animiert ist. Die Jury erkannte die hohe Qualität der Realitäts-Simulation an.

Weitere Informationen: www.gaertnermoebel.de