Kunstausstellung bei Draenert Aboriginal Art aus Australien

Kunstausstellung bei Draenert: Aboriginal Art aus Australien

In der "Orangerie Draenert", dem Showroom der Designmanufaktur Draenert, zeigt die Freiburger Galerie ARTKELCH vom 6. Juli bis zum 6. September 2014 aktuelle Arbeiten von vier kleinen indigenen Kunstzentren aus den Eastern APY Lands. Die Ausstellungsreihe Pro Community zeigt jährlich Kunst aus den Kunstzentren Australiens an verschiedenen Standorten in Deutschland und steht unter der Schirmherrschaft der australischen Botschaft. Hintergrund der Wander-Ausstellung ist es, möglichst vielen Kunstinteressierten die Bandbreite der Contemporary Aboriginal Art zu präsentieren.

Dieses Jahr werden Werke der Künstlerkooperativen Ernabella Arts, Kaltjiti Arts, Mimili Maku und Iwantja Arts in Südaustralien gezeigt. Von Australiens Kunstszene wurde diese jüngst als "last frontier of desert art" gefeiert. Die Ausstellung führt mitten ins Nganampa Ngura Walytja - ins Seelenland der Anangu (indigene Australier). Es handelt sich um die größte geschlossene Ausstellung der Eastern APY Lands-Künstler, die 80 Werke über alle Standorte umfasst. In Immenstaad am Bodensee werden ca. 35 Werke gezeigt.

DotArt in Acryl von Künstlern aus den Eastern APY Lands
6. Juli – 6. September 2014
Mo-Fr 10-18 Uhr / Sa 10-14 Uhr   

Vernissage am 6. Juli 2014 um 11 Uhr
Einführung durch die Kuratorin Robyn Kelch   

Eine Wanderausstellung von ARTKELCH
Freiburg – München – Hamburg – Immenstaad   

Draenert Orangerie
Steigwiesen 3 / 88090 Immenstaad/Bodensee
Tel. 07545-208-39
www.draenert.de