Designevent PASSAGEN – Interior Design Week Köln

Vom 19. bis 25. Januar 2015 findet die PASSAGEN – Interior Design Week Köln – zum 26. Mal statt. Ein Veranstaltungs- und Ausstellungsprogramm zu aktuellen Tendenzen im Design, speziell im Interior Design mit Ausstellungen in Kölner Showrooms, Galerien, Einrichtungshäusern, Kulturinstituten, Museen und Hochschulen, das seit 15 Jahren von A&W Architektur & Wohnen gesponsored wird.
PASSAGEN – Interior Design Week Köln

Die PASSAGEN beginnen traditionell mit der Pressekonferenz in der Ausstellung des „A&W-Designers des Jahres“. Am 18. Januar um 16 Uhr stellt Barbara Friedrich (Chefredakteurin von A&W Architektur & Wohnen) den diesjährigen Preisträger Michele De Lucchi vor. Der italienische Architekt und Designer, Mitbegründer der Memphis Gruppe, wurde 1987 mit seiner Leuchte „Tolomeo“, die er zusammen mit Giancarlo Fassina für Artemide entworfen hat, weltberühmt. Die von De Lucchi selbst konzipierte Ausstellung im Kölnischen Kunstverein vereint zahlreiche Designentwürfe mit seinen Architekturprojekten.

Präsentiert werden zudem Arbeiten des diesjährigen „A&W-Mentorpreisträgers“ Philippe Nigro. Der französische Designer hat viele Jahre im Mailänder Studio Michele De Lucchi gearbeitet.

Auf den PASSAGEN präsentiere internationale Designer und junge Kreative ihre Neuheiten und Prototypen, wie Patricia Urquiola bei Kartell und Boffi sowie Jacopo Foggini und Francesco Binfarè bei Edra oder Sander Lorier im Salon Zwei, Christiane Strauss und Frank Horlitz für tredford.

Die DESIGNERS FAIR, zum siebten Mal Teil der PASSAGEN, stellt neben großen Namen wie Jan Kath und The Hansen Family neue Entwürfe und Produktreihen von Newcomern wie Jonoconcept, Unmöbel und Stückwerk vor. Der Ausstellungssatellit „CRAFT ACT“ zeigt aktuelle Tendenzen junger philippinischer Designer und Handwerker.

Parallel zur LivingKitchen steht 2015 das Thema Küchen im Vordergrund. Im Hafen 12, einer neuen Location in Messenähe, inszeniert Nolte Küchen die neue modulare Küche „nolte neo“. Das Konzept ist unter der Regie des Künstlers und Designers Mike Meiré entstanden.

Das Museum für Angewandte Kunst – MAKK reflektiert mit der Ausstellung „SYSTEM DESIGN. Über 100 Jahre Chaos im Alltag“ die Geschichte, die Ideale, die Ziele, die Brüche und die Zukunft des Systemgedankens von 1880 bis heute. Die Schau versammelt 150 Exponate von über 80 internationalen Designern und Bilder aus dem Weltall sowie visual Storytelling-Elementen.

Bereits zum vierten Mal bewährt sich die Partnerschaft mit dem Museum villa Noailles und dem Institut français Köln. Die DESIGN PARADE-Preisträger zeigen nach der Premiere in Hyères ihre Keramikentwürfe zu den PASSAGEN, bevor sie in der Pariser Designgalerie kreo aufschlagen.

Der Eintritt zu den PASSAGEN ist frei.
Das Online-Programm finden Sie unter http://www.voggenreiter.com/passagen2015