Preisverleihung des German Design Awards 2013

Anlässlich der Eröffnung der Konsumgütermesse Ambiente in Frankfurt am Main, erfolgte am 15. Februar 2013 die feierliche Preisverleihung der German Design Awards. Auch A&W erhielt einen der wichtigsten deutschen Designpreise.

German Design Award Barbara Friedrich

German Design Award Preisverleihung

German Design Award Preisverleihung der Kategorie 'Communication Tools'.

Eine unabhängige Expertenjury nominierte im letzten Jahr, aus mehr als 1.500 Produkten, insgesamt 90 Preisträger in neun verschiedenen Kategorien. In der Kategorie 'Communication Tools' konnte auch A&W Architektur & Wohnen eine der begehrten Auszeichnungen für die Arbeit zum A&W-Designer des Jahres für sich entscheiden. Geehrt wurde damit das Gesamtkonzept unseres international renommierten Designpreises - von der Publikation der Preisträger über die Kommunikation des Events bis hin zu den exklusiv organisierten Ausstellungen, Einladungskarten-, Plakat- und Anzeigengestaltungen. Wir sagen dafür: DANKE!

Newcomer 2013

Die Produktdesignerin Siren Elise Wilhelmsen erhielt den begehrten Preis der Rubrik "Newcomer 2013". Die Norwegerin überzeugte die Jury u.a. mit ihrer Wanduhr "365 Knitting Clock", die innerhalb eines Jahres einen Schal strickt. Freuen darf sich die Gewinnerin, neben dem Renomee, über ein Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro.

Public’s Choice Award

Mit Spannung wurde auch der Gewinner des Publikumspreises erwartet, den der Rat für Formgebung in diesem Jahr erstmals vergab. Die designinteressierte Öffentlichkeit votete im Internet fleißig für ihre Favoriten und wählten das Verpackungsdesign "Monkey 47 – Schwarzwald Dry Gin" der Stuttgarter Agentur Discodoener mit rund 20.000 Stimmen zum Gewinner.

Personality 2013

Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war die Verleihung des "German Design Award Personality" an Hartmut Esslinger. Der ehemals langjährige Geschäftsführer und Gründer von frog design erhielt die Auszeichnung für seinen richtungsweisenden Ansatz der ganzheitlichen Vernetzung von Produktdesign, Branding und Multimedia-Design.

Esslinger ist nicht nur besonders bekannt für seine Gestaltung der weißen und schlicht-eleganten Rechner von Apple in den achtziger Jahren, sondern arbeitete bereits mit zahlreichen internationalen Marken, wie Windows, Sony, Louis Vuitton, Samsung, Lufthansa, Kaldewei und Rosenthal zusammen. Seine Entwürfe reichen von Computern über Duschköpfe bis zum ganzheitlichten Erscheinungsbild der Lufthansa und machen ihn zu einem der wichtigsten Gestalter dieser Zeit.

Weitere Infos zum German Design Award finden Sie hier

 

Schlagworte: