Ausstellung SITZEN - LIEGEN - SCHAUKELN. Möbel von Thonet

Das ist das Motto der Thonet-Möbel Ausstellung, die bis zum 14.9.2014 besucht werden kann. Im GRASSI Museum für Angewandte Kunst in Leipzig werden die berühmten Bauhaus-Klassiker sowie die Designneuheiten des Traditionsunternehmens Thonet aus Frankenberg/Hessen vorgestellt.

Der Kaffeehausstuhl Nr. 14 ist aus der Designgeschichte ebenso wenig wegzudenken wie Chanel Nr. 5 aus der Welt der Düfte. Mit ihm begann 1859 die industrielle Fertigung von Möbeln und ein neues Kapitel der Gestaltung.

In einem kleinen Wiener Hinterhof beginnend, schaffte Thonet den Sprung zu einem der weltweit größten und erfolgreichsten Familienunternehmen – mit Klassikern wie den geschwungenen Bugholzstühlen, den Stahlrohrmöbeln der Bauhaus-Zeit sowie modernen Design-Entwürfen noch heute.

Mit rund 130 ausgestellten Objekten, mit besonderem Fokus auf die Neuentwicklung der Firma seit 1945, ist „Sitzen – Liegen – Schaukeln“ erstmals eine Ausstellung, die nicht nur die Klassiker von gestern, sondern auch Entwürfe von Designgrößen wie Norman Foster, Verner Panton oder Konstantin Grcic präsentieren. So weckt die Schau selbst bei Kennern neue Impulse und bringt auch jedem Design-Liebhaber die Geschichte des Familienunternehmens ein Stück näher.

Grassi Museum für Angewandte Kunst Leipzig, 17.4 – 14.9.2014
Weitere Informationen finden Sie unter www.thonet.de