Interview Star-Designer Jaime Hayon

Der Spanier hat für Baccarat die Serie "Crystal Candy" entworfen.

Jaime Hayon

1 Sie haben das „Harcourt“-Glas, einen Baccarat-Klassiker, wie einen Deckel umgedreht und ihm Kristallohren aufgesetzt. Sollte es wie eine Märchenfigur wirken, wie so viele Ihrer Entwürfe?

Baccarat hat eine jahrhundertealte Tradition. Ich wollte die Design- Ikonen mit einem Augenzwinkern, verwandeln, damit man sich später daran erinnert, wie ich hier einmal durchgerauscht bin.

2 Für die Vasen und Gefäße kombinierten Sie metallisierte Keramik, Kristall und Goldgravur? Suchen Sie ständig nach neuen technischen Möglichkeiten?

Nach Herausforderungen. Durch den Schliff und die reflektierenden Kupferbeschichtungen speichere ich das Licht im Kristallkörper.

3 Wünschen Sie sich eine verspieltere, humorvollere und weniger seriöse Welt?

Humor gehört einfach zu meinem Charakter. Doch ohne Ernsthaftigkeit erreicht man nichts. Auch beim Spielen darf man das Nachdenken nicht vergessen. Meinen Projekten zolle ich immer größten Respekt. Neun Designs, auf je 25 Stück limitiert, ab 8720 Euro, baccarat.com 
 

Mehr Informationen zu Jaime Hayon finden Sie hier.