Sie gestaltet die Schaufenster des Pariser Modehauses Hermès Stylistin Leïla Menchari

Ihre Inszenierungen sind legendär wie sie selbst: Die Stylistin Leïla Menchari zaubert in die Schaufenster des Pariser Modehauses Hermès Bilder zum Staunen.

Tropische Savannen, Eisgrotten oder entfernte Galaxien – kein Motiv ist für Leïla Menchari unmöglich. Im Pariser Flagship Store von Hermès in der Rue du Faubourg Saint-Honoré inszeniert die Chefdekorateurin die Schaufenster – ihre „Bühnen“ sind nur zwölf Quadratmeter groß. Doch wenn selbst Erwachsene hier innehalten und verzaubert ihre Nasen an die Scheiben drücken, um die Szenerien mit Kelly-Bags, Sätteln und Seidenschals zu bestaunen, dann hat sie ihre Aufgabe erfüllt. „Ich will überraschen, faszinieren, verführen“, erklärt sie mit einer Stimme zwischen Flüstern und Singen. Als „arabische Märchenerzählerin“ oder „Grande Dame de Décoration“ wird die in Tunesien geborene Leïla Menchari oft bezeichnet. Als wir sie besuchen, sitzt sie in einem wuchtigen Ledersessel hinter ihrem Schreibtisch voller Souvenirs.

Fotograf:
Studio des Fleurs