Ausstellung HANSGROHE ZEIGT DAS BAD DER 70ER-JAHRE IN EUROPA, ASIEN UND SÜDAMERIKA

Fliesen im knalligen Orange, flauschige Toilettendeckelbezüge, funktionale Doppelwaschbecken, kantige Spiegelschränke und organische Armaturen – damit richteten beispielsweise die Deutschen ihr Badezimmer in den 1970er-Jahren ein. Produkte von Hansgrohe waren selbst in dieser so bunten und experimentellen Zeit vertreten. Jetzt zeigt der Sanitärhersteller mit einer Ausstellung, wie es zu diesem Stil kam und präsentiert originale Bäder aus Europa, Asien und Südamerika.

Die 1970er-Jahre – Aufbruch, experimentelles Design, neue Formen, Farben und Materialien prägten diese Zeit und beeinflussten den Lebensbereich Bauen und Wohnen. Auch die Badgestaltung veränderte sich mit den gesellschaftlichen Entwicklungen: Im damals modernen deutschen Bad wird beispielsweise das Doppelwaschbecken eingebaut, Mann und Frau, Eltern und Kinder können den Raum so gemeinsam nutzen. In Asien wird der westliche Lebensstil in den 1970er-Jahren zunehmend beliebter – auch die Toilette verändert sich: Der Spülkasten löst das traditionelle, von Hand nachgespülte Stehklo ab. In Südamerika wird das Bad zum Symbol für den sozialen und wirtschaftlichen Aufschwung: Die Chilenische Regierung verschenkt an die Landbevölkerung kleine Parzellen mit einer Ziegelhütte, einem Wasseranschluss und einem Bad.

Auch die Sanitärhersteller passen sich der Aufbruchsstimmung an, Hansgrohe, schon damals in den Bädern vertreten, setzt neue Standards, erfindet die Duschstange und die erste Handbrause mit verstellbaren Strahlarten: „Selecta“, ein Meilenstein in der deutschen Dusch-Geschichte mit über 30 Millionen verkauften Exemplaren und bis heute sehr beliebt unter Nostalgikern.

Im Besucherzentrum der Aquademie zeigt Hansgrohe unter anderem die Geschichte des Privatbads sowie die verschiedenen Meilensteine des 114 Jahre alten Unternehmens, das innerhalb der Sanitärbranche den Ruf als einer der Innovationsführer in Technologie, Design und Nachhaltigkeit genießt.

DAS BAD DER 70ER JAHRE
18. Juni 2015 – 3. April 2016
Hansgrohe Aquademie
Auestr. 9, 77761 Schiltach
Tel.: 078 36/51 32 72
Der Eintritt ist frei, Führungen werden jeden Sonntag um 12 Uhr angeboten.

Mehr Informationen erhalten Sie unter hansgrohe-aquademie.de