Architekt David Adjaye

David Adjaye

1966 in Tansania, Afrika, geboren.
Lebt und arbeitet in London.

Tätigkeitsbereiche

Architektur, Innenarchitektur, Messedesign, Fotografie

Kurzbiografie

David Adjaye liebt architektonische Vielfalt. Seine Entwürfe sind höchst individuell und stechen hervor. Adjayes Gespür für den optimalen Einsatz von Licht und Materialien, sein Wirken jenseits ästhetischer Dogmen und sein Faible für Experimente haben ihn zu einem Star der englischen Architekturszene werden lassen. Nach Abschluss seines Studiums machte David Adjaye seine ersten Arbeitserfahrungen bei David Chipperfield, bei Eduardo Souto de Moura Architects in Oporto, sowie in seinem 1994 mit William Russel gegründeten, ersten Architekturbüro. Im Jahre 2000 beendete er die Zusammenarbeit mit Russel und gründete „Adjaye Associates“. Die Filialen seines neuen Architekturbüros befinden sich in London sowie in Berlin und New York.

Entwarf David Adjaye zu Anfang seiner Karriere hauptsächlich Inneneinrichtungen für Restaurants und Geschäfte, so konnte er schon bald mehrere große Ausschreibungen für sich gewinnen, unter anderem den Auftrag für die Moscow School of Management in Skolkowo, Russland.

Seit 2005 hat Adjaye mehrere Bücher über Architektur herausgebracht, darunter sein literarisches Erstwerk David Adjaye Houses: Recycling, Reconfiguring, Rebuilding. Außerdem organisiert er mit seinen Mitarbeitern Ausstellungen rund um das Thema Architektur. Im Jahre 2010 war Adjayes Fotoreihe „Urban Africa“ im Design Museum London zu sehen. In dieser Ausstellung präsentierte der gebürtige Ostafrikaner die Architektur der Hauptstädte seines Heimatlandes.

Neben seinen diversen Lehrtätigkeiten an verschiedenen Universitäten gab er sein Wissen auch als Co-Moderator in Fernsehdokumentationen über Architektur und in Radiosendungen weiter.  

Auszeichnungen (Auswahl)

1993 Verleihung der RIBA First Prize Bronze Medal
2006 Nominierung für den „Stirling Prize“ für die Bibliothek Whitechapel Idea Store
2007 Verleihung des OBE für die Verdienste an der Architektur
2007 Verleihung der Ehrendoktorwürde der University of East London
David Adjaye ist Ehrenmitglied des American Institute of Architects sowie der  American Academy of Arts and Letters.

Bekannteste Werke / Bauten (Auswahl)

2002 Dirty House, London
2004 Idea Store Chrisp Street, London
2005 & 2007 Kunstpavillion Your Black Horizon, Venedig & Lopud, Zusammenarbeit mit Olafur Eliasson
2007 Rivington Place, London
2007 Sunken House, London
2010 Urban Africa, Design Museum London
2010 Moscow School of Management, Skolkowo, Russland

Studium/Werdegang

1990 Bachelorabschluss an der South Bank University mit Ehrung
1993 Masterabschluss im Bereicht Architektur am Royal College of Art
David Adjaye hielt als erster eine Louis Khan Gastprofessur an der University of Pennsylvania und war bereits als Kenzo Tange Professor für Architektur an der Harvard`s Graduate School of Design tätig.
Außerdem war er Gastprofessor an der Princeton University School of Architecture und hielt Vorlesungen am Royal College of Art.

Link

www.adjaye.com
 

Schlagworte: