Futuristisches Design und Architektur Werner Aisslinger

Werner Aisslinger

geboren 1964 in Nördlingen( Deutschland)

lebt und arbeitet in Berlin

Tätigkeitsbereiche

Möbeldesign, Architektur

Kurzbiografie

Eines seiner bekanntesten Werke ist der Loftcube. Ein mobiler Wohn-und Arbeitsraum, der mittels Kran oder Helikopter an andere Orte transportiert werden kann. An allen vier Seiten sind Fenster angebracht, so dass das futuristische Objekt einen Aus-und Einblick in alle Himmelsrichtungen möglich macht.

Für seine Neuentwicklungen hat er bereits zahlreiche Preise erhalten, wie den Compasso d'Oro, den Designpreis Deutschland, den Red Dot Award oder auch den FX Award UK.

Nicht nur die bekannten Möbelhersteller, wie Capellini, Zanotta, Magis oder Vitra arbeiten gerne mit dem Designer zusammen. Auch Mercedes Benz, Adidas, Marc´o Polo, Hugo Boss und viele weitere greifen gerne auf seine Ideen im Bereich des Produktdesigns und architektonischen Projekten zurück.

Auszeichnungen

Hotel des Jahres 2008 (Expo Real), Red Dot Award, FX Award UK, Premio compasso d´Oro, ADI Design Index, Blueprint 100 % Design Award,  Designpreis Deutschland, Wogg Design Preis, Design Plus

Bekanntestes Werk 

Loftcube

Ausbildung/Studium

  • 1987 bis 1991 Hochschule der Künste Berlin , Fachbereich Industriedesign
  • 1989-1992 Mitarbeit bei Ron Arad, Jasper Morrison, Andreas Brandolini und im Studio de Lucchi
  • 1993 gründete er sein Designbüro „Studio Aisslinger“ in Berlin
  • 1998-2005 Professor für Design an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe
  • seit 2006 Mitglied des Kuratoriums der Raymond Loewy Foundation und Jurymitglied für den Lucky Strike Designer Award

Hersteller/Bezugsquellen

Adero Design, La Chair, homeform, Kauflux, Conmoto, cappellini, Draenert, Magis, Parador, Vitra, Piure 

Link: http://www.aisslinger.de