Designer Maarten Baas

Maarten Baas

geboren 1978 in Arnsberg, Deutschland
lebt und arbeitet in Waalre in den Niederlanden

Tätigkeitsbereiche

Möbeldesign, Produktdesign, Interior Design

Kurzbiografie

Marten Baas spaltet die internationale Designszene. Die Einen halten ihn für respektlos, da er es sich herausnahm, für seine Möbelserie Smoke altehrwürdige Designklassiker, von Gerrit Rietveld und Ettore Sotsass anzuzünden, die Anderen wiederum betiteln ihn als genial und brilliant. Was wie Zerstörungswut wirkt, ist für Baas eine zärtliche Geste der Ent-Perfektionierung: „Ich wollte dem perfekten Möbel ein Eigenleben geben, eine Erfahrung, eine Narbe.“ Weil Erfahrung und gelebtes Leben die neuen Statussymbole seien, sagt er.

Auch wenn Marten Baas`s Entwürfe spielerisch wirken, sind sie gut durchdacht. Denn der in Deutschland geborene Niederländer entwirft nur Dinge, die in seinen Augen etwas verändern und somit berechtigt sind, zu existieren. Außerdem lassen sich nicht alle Ideen von Marten Baas problemlos umsetzen. An dieser Stelle kommt sein Geschäftspartner Bas den Herder ins Spiel, mit dem er zusammen im Jahre 2005 das Studio Baas & den Herder in Waalre gründete. Hier ist Marten Baas hauptsächlich der Ideengeber, Bas den Herder ist für die Umsetzung und für das technische Know-How zuständig. Zum Teil stecken hinter Baas`s spontan wirkenden Endprodukten längere Diskussionen und vorsichtige Annäherungsprozesse, denn jeder Entwurf ist einzigartig und wird in mühevoller Handarbeit gefertigt.

Begeistert von seinen frischen und neuartigen Ideen ließen sich schon mehrere Hotels und Restaurants ganze Räume mit den Möbeln von Marten Baas einrichten.

Baas wurde besonders durch die Einzelausstellung „Where there`s Smoke…“ in der Galerie Murray Moss im Jahre 2004 bekannt, in der er seine Kollektion Smoke zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentierte. Seitdem war er mit seinen Entwürfen bei zahlreichen weiteren Ausstellungen, unter anderem auch in Asien und den USA, vertreten und es wurde in diversen Publikationen über ihn berichtet. Neben seiner Tätigkeit als Designer gibt Marten Baas Workshops für Nachwuchsdesigner.

Auszeichnungen (Auswahl)

2009 Dutch Design Award
2009 Ernennung zum “Designer of the Year” auf der Design Miami Fair

Bekannteste Werke (Auswahl)

2002 Möbelserie Smoke
2006 Möbelserie Clay Furniture
2007 Sculpt Collection
2008 Objektserie Transformation

Ausbildung/Werdegang

1996-2002 Studium an der Designakademie Eindhoven
2000 Mehrere Monate Studium am Politechnischen Institut Mailand
2003 Gründung Studio Maarten Baas
2005 Gründung Studio Baas & den Herder (in Kooperation mit Bas den Herder)

Hersteller/Bezugsquellen

Mitterand&Cramer
MOOOI
Skitsch

Link

www.maartenbaas.com
 

Schlagworte: