Gestalter der Moderne Marcel Breuer

Marcel (Lajos) Breuer

1902 in Pecs, Ungarn geboren
1981 in New York gestorben

Tätigkeitsbereiche

Architektur, Innenarchitektur, Möbeldesign

Kurzbiografie

Marcel Breuer zählt zu den weltweit renommiertesten Architekten und zu den einflussreichsten Gestaltern der Moderne. Er war einer der größten Vertreter des Bauhausstils und machte sich unter anderem durch seine Entwürfe für elegante Stahlrohrmöbel einen Namen.
Während seiner Ausbildung am Weimarer Bauhaus war er maßgeblich von Mies van der Rohe, Le Corbusier und Walter Gropius beeinflusst worden, mit dem er später in den dreißiger Jahren in Massachusetts ein Architekturbüro gründete.

Im Jahre 1925 stellte Marcel Breuer seine ersten Stahlrohrmöbel her und vertrieb diese im Rahmen seiner 1926 gegründeten Firma „Standard Möbel“.
Im Laufe seiner Karriere arbeitete Breuer in der Schweiz (1932-1935) und in London (1935-1937), bis er schließlich in die USA emigrierte, wo er auf Einladung von Walter Gropius eine Lehrstelle an der Harvard University in Massachusetts annahm. Hier setzte er sich im Rahmen seines Architekturbüros, das er zusammen mit Gropius bis 1942 betrieb, verstärkt für die Verbreitung des Bauhaus-Stils ein. 1946 zog es Marcel Breuer nach New York, wo er von nun ein sein eigenes Architekturbüro leitete, das er zehn Jahre später in „Marcel Breuer & Associates“ umbenannte. Hier realisierte er bis zu seinem Ruhestand im Jahre 1976 viele Entwürfe in den USA und Europa, unter anderem Industrie- und Verwaltungsbauten, Einfamilienhäuser, Schulen und Universitäten und das UNESCO-Gebäude in Paris.

Des Weiteren veröffentlichte Marcel Breuer etliche Abhandlungen über Design und Architektur.

Auszeichnungen (Auswahl)

1968 Verleihung der Goldmedaille des American Institute of Architects
1968 Verleihung der “Jefferson Foundation Medal”

Bekannteste Werke / Bauten (Auswahl)

1925 Klappstuhl Wassily
1929 Stuhl Thonet S32
1929 Stuhl Thonet S64
1935 Schreibtisch Thonet S285
1952-1957 UNESCO-Gebäude, Paris, Frankreich
1953-1970 St. John`s Kloster und Universität, Collegeville, Minnesota, USA
1966 Whitney Museum of American Art, New York, USA
1969 Hauptsitz der Armstrong Rubber Company, West Haven, Connecticut, USA

Ausbildung/Studium

1920-1924 Tischlereiausbildung am Staatlichen Bauhaus Weimar
1925-1928 leitete Marcel Breuer die Tischlereiwerkstatt am Bauhaus.
1937 nahm er eine Professur für Architektur an der Harvard Universität in Cambridge, Massachusetts in den USA an.

Hersteller/Bezugsquellen

Isokon
Knoll
TECTA
Thonet

Link

www.marcelbreuer.org

Schlagworte: