Designer Jorge Ferrari-Hardoy

Butterfly Chair

Jorge Ferrari-Hardoy

geboren 1914 in Buenos Aires (Argentinien)
gestorben 1977 in Buenos Aires (Argentinien)

Tätigkeitsbereiche

Architektur, Möbeldesign, Stadtplanung

Kurzbiografie

Jorge Ferrari Hardoy studierte Architektur an der Universität von Buenos Aires. Seinen Abschluss machte er im Jahr 1939. In dem darauffolgenden Jahr lebte er in Paris und arbeitete mit Le Corbusier in der Entwicklungsabteilung an dem „Plan Director para Bueno Aires“. Nach seiner Rückkehr nach Argentinien, wurde er Mitglied der CIAM Argentina und gründete gemeinsam mit Antonio Bonet sowie Juan Kurchan 1937 die Designergruppe Austral.

Gemeinsam mit den Beiden entwarf er 1939 den Butterfly Chair. Der bequeme und praktische Stuhl war leicht, stapelbar und durch die einfache Herstellung besonders preiswert. Viele Designtheoretiker jener Zeit hatten sich den Kopf daran zerbrochen solch ein Möbel zu entwerfen. Dabei basierte die Idee des Stuhls auf einem Feltschemel. Der Butterfly Chair bestand aus einem Stahlrohrgestell, welches vier Eckpunkte bildet. An diesen wurde die Sitzfläche aus Leder befestigt. Der Bezug war zudem austauschbar.

Der Butterfly Chair wurde erstmals im Jahr 1941 von Artek-Pascoe hergestellt. Dann erwarb Knoll im Jahr 1947 die Rechte. Zu dieser Zeit wurde der Stuhl zu einem Kultobjekt für dieses Jahrzehnt. Auch wenn Antonio Bonet und Juan Kurchan mit für den Entwurf verantwortlich waren, so liegen die Urheberrechte allein bei Jorge Ferrari-Hardoy.

Von 1947 bis 1951 arbeite Ferrari-Hardoy gemeinsam mit Jorge Vivanco zusammen. Dieser war der argentinische Delegierte des CIAM. Zudem war er als Dozent an unterschiedlichen Universitäten tätig. Zum Ende seiner Karriere werkte Ferrari-Hardoy eng mit Juan Kurchan zusammen.
Jorge Ferrari-Hardoy verstarb im Jahr 1977 in Buenos Aires.

Auszeichnungen (Auswahl)

Der Butterfly Chair wurde in die permanente Ausstellung des MoMa New York aufgenommen

Bekannteste Werke (Auswahl)

1938 Butterfly Chair
1941 – 1944 Wohnhaus in Belgrano

Ausbildung/Studium

Jorge Ferrari-Hardoy studierte Architektur an der Universität von Buenos Aires
1937 Diplom
1937 Gründung der Gruppe Austral gemeinsam mit Juan Kurchan und Antonio Bonet

Hersteller/Bezugsquellen

Knoll, Manufaktur plus





Schlagworte: