Designerin Eileen Gray

 

Eileen Gray

geboren 1878 in Enniscorthy (County Wexford)
gestorben 1976 in Paris (Frankreich)

Tätigkeitsbereiche

Möbeldesign, Produktdesign, Architektur

Kurzbiografie

Eileen Gray ist eine der wichtigsten Designerinnen des 20. Jahrhunderts. Nach ihrem Studium an der Slade School of Art in London ging Gray nach Paris und besuchte dort die Ecole Colarossi sowie die Académie Julian. Danach begann sie ihre eigenen Möbelentwürfe zu fertigen und betrieb nebenbei die Galerie Jean Désert wo sie diese verkaufte. Ein Treffen mit dem Architekten Jean Badovici inspirierte Eileen Gray auch architektonisch zu arbeiten. Gemeinsam bauten die beiden das Haus „E 1027“ an der Cote d’Azur. Neben dem Haus selbst gestaltete Gray auch die Innenräume.
Dort integrierte sie zwei ihrer Möbel: den „Bibendum Chair“ und den höhenverstellbaren „Adjustable Table“. Letzterer gilt als ihr berühmtestes Möbelstück. Der Tisch ist aus Stahlrohr und lehnt sich an die Arbeiten von Marcel Breuer. Einer Geschichte zufolge soll Gray bei dem Entwurf des Tisches an eine ihrer Schwestern gedacht haben, die gern im Bett frühstückte. Inzwischen handelt es sich bei dem „Adjustable Table“ um einen der meistkopierten Möbelentwürfe.
Im Jahr 1937 wurde Gray von Le Corbusier eingeladen in seinem Pavillon auf der internationalen Ausstellung in Paris ihre Arbeiten zu zeigen. Dort präsentierte sie ihren Entwurf für ein Ferienzentrum, welches jedoch nie realisiert wurde. Danach zog sie sich weitestgehend zurück.
Eileen Gray ist im Jahr 1976 verstorben.

Bekannteste Werke & Bauten (Auswahl)

1912 Armlehnenstuhl „Sirene“
1912 Lackpaneel „Le Magicien de la Nuit“
1914 Lackparavent „Le Destin“ für Doucet
1919 Inneneinrichtung der Wohnung Mme Mathteu Lévys
1920 - 1922 Lehnstuhl „Serpent“
1924 Haus „E1027“, Rocquebrune (Frankreich)
1925 Teppichentwurf „Bobadilla“
1925 1930 Stuhl „Transat“
1926 1929 Stuhl „Nonconformist“
1926 1929 Teppichentwurf „Centimetre“
1927 Adjustable Table
1927 Bibendum Chair
1932 – 1934 Stuhl „S“
1932 – 1934 Haus „Tempe a Pailla“ (Frankreich)

Ausbildung/Studium

1898 1902 Studium an der Slade School of Art, London (England)
1902 Studium an der Ecole Colarossi und der Académie Julian, Paris (Frankreich)
1907 Lehre der Lackkunst bei Charles und Sougawara
1922 1930 Inhaberin der Galerie Jean Désert

Hersteller/Bezugsquellen

ClassiCon

Link

www.eileen-gray.de






Schlagworte: