Danish Design Finn Juhl

Finn Juhl

geboren 1912 in Frederiksberg, Kopenhagen (Dänemark)

verstorben am 17. Mai 1989

Tätigkeitsbereiche

Möbeldesign, Architektur, Industriedesign, Inneneinrichtungen

Kurzbiografie

Finn Juhl kam auf Umwegen zum Möbeldesign, denn er studierte zunächst Architektur an der Royal Danish Academy of Fine Arts in Kopenhagen. Nach dem Abschluss arbeitete er im Architekturbüro von Wilhelm Lauritzen, bis er sich 1945 mit seinem eigenen Büro selbstständig machte. Das Möbeldesign brachte er sich selbst bei.

Sein großer internationaler Durchbruch kam 1951 mit dem Auftrag seines Heimatlandes Dänemark für die Gestaltung des Sitzungsraumes des (mittlerweile überflüssigen) Treuhandrates im Hauptgebäude der Vereinten Nationen in New York. Es folgte die Teilnahme an der Ausstellung Good Design in Chicago und im MoMA New York im selben Jahr. Er bekam viele Auszeichnungen, u.a. 3 Goldmedaillen auf der XI. Triennale in Mailand 1957.

Er gehörte zu den führenden Figuren des "Danish Design" der 1940er Jahre, welches er damals in den USA salonfähig machte.

Schlagworte: