Designer Jasper Morrison

Jasper Morrison

geboren 1959 in London (England)
lebt und arbeitet in London (England) und Paris (Frankreich)

Tätigkeitsbereiche

Industriedesign, Möbeldesign

Kurzbiografie

Jasper Morrison studierte zuerst Design an der Kingston Polytechnic Design School in London. Nach seinem Bachelor studierte er am Royal College of Art und beendete dieses mit einem Master. 1984 verbrachte er durch ein Stipendium ein Jahr an der Hochschule der Künste in Berlin. Im Jahr 1986 machte er sich mit seinem eigenen Designstudio in London selbstständig. Schon ein Jahr später wurden seine Arbeiten auf der documenta 8 in Kassel ausgestellt. 1988 machte er bei der „Design Werkstadt“ mit, die ein Teil des „Berlin, Cultural City of Europe“-Programms war. Hier stellte er „Some new items for the house, part I“ bei der DAAD Galerie aus. 

Schließlich begann er Produkte für SCP, FSP, Vitra und Cappellini zu entwerfen. Zudem arbeitete er mit Andreas Brandolini und Axel Kufus bei Utilism International an verschiedenen Installationen, Designausstellungen sowie Städteplanungen. Außerdem entwarf er für Üstra eine Bushaltestelle für Hannover. Daraufhin durfte er 1995 die neue Tram für Hannover gestalten. Der erste Zug wurde 1997 auf der Industrial Fair in Hannover gezeigt. Und dieser wurde sogleich mit dem IF Transportation Design Prize sowie dem Ecology Award prämiert.

Auszeichnungen (Auswahl)

1994 Ehrengast der Interieur 94 Ausstellung in Belgien
1997 IF Transportation Design Prize
1997 Ecology Award

Bekannteste Werke / Bauten (Auswahl)

1986 Thinking man’s Chair
1992 Bushaltestelle für Üstra
1995 - 1997 Hannover Tram für Üstra
2000 Luxmaster für Flos
2002 Low Air-Table für Magis
2002 ATM für Vitra
2003 Bank für Roppongi Hills
2003 Folding Air-Chair für Magis
2004 Küchen-Elektrogeräte für Rowenta
2006 Vitra Bushaltestelle
2006 Töpfe und Pfannen für Alessi

Ausbildung/Studium

1979 1982 Designstudium an der Kingston Polytechnic Design School, London (England)
1982 1985 Designstudium am Royal College of Art, London (England)
1984 Stipendium an der HdK, Berlin
1986 Eigenes Designstudio, London (England)
1987 Aussteller auf der documenta 8, Kassel
1988 Mitglied der Design Werkstadt

Hersteller/Bezugsquellen

Alessi, Alias, Canon, Cappellini, Flos, FSB, Ideal Standard, Magis, Muji, Olivetti, Rosenthal, Rowenta, Samsung Electronics, Sony, Vitra

Link

www.jaspermorrison.com

Schlagworte: