Möbeldesigner und Architekt Verner Panton

Verner Panton

geboren 13. Februar 1926 in Brahesborg-Gamtofte, Fünen, Dänemark

verstorben 1998 starb in Kopenhagen, Dänemark

Tätigkeitsbereiche

Möbeldesign, Architektur

Kurzbiografie

Verner Panton prägte entscheidend den futuristischen Stil der 1960er Jahre, der die Pop-Ästhetik im Möbeldesign salonfähig machte. Nationale Bekanntheit erlangte er 1958 mit der Gestaltung des Komigen Restaurant seiner Eltern, das mit dem heute weltberühmten Cone Chair bestuhlt wurde. Der internationale Durchbruch gelang ihm dann 1967 mit dem Panton Chair für Vitra. Obwohl Panton schon damals mehrere Design-Preise gewann, verlor er bereits in den 1970ern wieder an Bedeutung.

Als Grund galt die Ölkrise, die „das Aus für den kritiklosen Umgang mit Kunststoff“ bedeutete. Allerdings erlebte er Mitte der 1990er wieder ein Revival, als Vitra den Panton Chair und IKEA den Vilbert Chair wieder auflegte. Und das britische Vogue Magazin brachte 1995 Kate Moss sitzend auf einem Panton Stuhl auf die Titelseite.