Designer und Architekt Nisse Strinning

Nisse Strinning
Designer-Porträt Nisse Strinning

Nisse Strinning

geboren 1917 in Kramfors (Schweden)
gestorben 2006 in Kramfors (Schweden)

Tätigkeitsbereiche

Architekt, Designer

Kurzbiografie

Nach seinem Studium der Architektur an der Königlich Technischen Hochschule von Stockholm entwarf Nisse Strinning sein legendäres Möbel string. Das modulare Regalsystem legte das Fundament für das heutige skandinavische Design, und er selbst wurde mit diesem Entwurf weltweit berühmt. Inzwischen zählt sein Regal string zu den Design-Klassikern.

Entworfen hat Nisse Strinning das Möbel im Jahr 1949 in Zusammenarbeit mit seiner Frau Kajsa Strinning für einen Wettbewerb. Das Regal lässt nahezu alle Variationsmöglichkeiten zu – es lässt sich ganz nach den individuellen Bedürfnissen des Benutzers gestalten. Dies macht die relativ simple Halterung aus Streben möglich, an die die einzelnen Bretter gehängt werden.

Doch nicht nur mit dem Regal string sorgte Nisse Strinning für Aufmerksamkeit, sondern auch mit weiteren Entwürfen wie das Abtropfbrett ELFA. Dieses entwarf er nachdem er im Jahr 1952 die Unternehmen String Design AB und Swedish Design AB gründete.

Nisse Strinning verstarb im Jahr 2006.

Regalsystem "String"
Regalsystem String

Design: 1949
Hersteller: String Furniture AB

Auszeichnungen (Auswahl)

1954 Goldmedaille, Triennale Mailand
1999 Design-Preis vom Svensk Form

Bekannteste Werke (Auswahl)

1949 Regalsystem String

Ausbildung/Studium

1940 – 1947 Studium der Architektur, Stockholm
1952 Gründung von String Design AB
1952 Gründung von Swedish Design AB

Hersteller/Bezugsquellen

String Furniture AB

Schlagworte: