Grafikdesigner Stefan Sagmeister

Stefan Sagmeister

geboren 1962 in Bregenz, Österreich

Tätigkeitsbereiche

Grafik-Design, Typographie

Kurzbiografie

Stefan Sagmeister wurde 1962 im österreichischen Bregenz in den Alpen geboren. Zuerst studierte er Ingenieurswesen, wechselte dann zum Grafik-Design nachdem er das Layout für das linkslastige Magazin Alphorn (Ausgabe: Anarchie) übernommen hatte. Das Motto Punk und Anarchie zieht sich später grafisch wie ein roter Faden durch alle seine Werke, neben der Tatsache, dass er seine Typographie aus Alltagsgegenständen formt, welche er abfotografiert (Beispiel: die Wall of Bananas in der Deitch Projects Ausstellung 2008).

Danach studierte er von 1981-86 in Wien Grafik-Design an einer Privatschule und bekam schließlich ein Fulbright-Stipendium am Pratt Institute in New York. Sein internationaler Durchbruch gelingt ihm 1994 mit dem Albumcover Mountains of Madness für die befreundete Grunge-Band H.P.Zinker. Dank diesem Erfolg kommen auch Lou Reed (1996 - Set the Twilight Reeling), Aerosmith und die Rolling Stones (1997 - Bridges to Babylon) für die Gestaltung eines Covers oder Plakates auf ihn zu.

Auszeichnungen

  • 2005 Grammy Award (für das Albumdesign des Longplayers Once In A Lifetime der Talking Heads)
  • 2008 Designpreis „Klopfer“ der Köln International School of Design
  • 2009 Lucky Strike Designer Award
  • 2010 Grammy Award (für das Albumdesign des Longplayers Everything That Happens Will Happen Today von Brian Eno)

Bekannteste Werke (Auswahl)

  • 1994 Mountains of Madness (Album Cover für die Band H. P. Zinker)
  • 1996 Set the Twilight Reeling (Poster für Lou Reed)
  • 1997 AIGA (American Institute of Graphic Arts) Biennial Conference - New Orleans Poster
  • 1997 Feeling's  (Album Cover für David Byrne)
  • 1997 Bridges to Babylon (Album Cover der Rolling Stones)
  • 1999 AIGA Detroit Poster
  • 2004 My life (trying to look good limits my life)
  • 2008 Things I Have Learned In My Life So Far
  • 2008 Deitch Projects Ausstellung (Wall of Bananas)

Ausbildung/Studium

  • 1981-1986 studierte er Grafik & Design an einer Privatschule in Wien.
  • 1987 studierte er weiter mit einem Fulbright-Stipendium am Pratt Institute in New York.
  • 1990 leistet er seinen Zivildienst in Österreich.
  • 1991 zog er nach Hong Kong um bei der Werbeagentur Leo Burnett zu arbeiten.
  • 1993 zog er wieder nach New York und arbeitete für den ungarischen Grafikdesigner Tibor Kalman bei M&Co. Als dessen Studio im selben Jahr geschlossen wurde, gründete er seine eigene Agentur Sagmeister Incorporated.
  • 2000 legte er ein Sabbatical ein.
  • 2004 hatte er eine Gastprofessur in Berlin inne.
  • Er lehrt an der School of Visual Arts in New York und hat den Frank Stanton Stuhl an der Cooper Union School of Art in New York inne.
  • Er lebt und arbeitet derzeit in New York, USA.

Link

www.sagmeister.com

Schlagworte: