Industriedesigner Nicolas Thomkins

Nicolas Thomkins

geboren am 27. Juli 1953 in Ascona (Tessin), Schweiz

lebt und arbeitet in Lüneburg (Niedersachsen), Deutschland

Tätigkeitsbereiche

Industriedesign

Kurzbiografie

Nicolas Thomkins ist ein Sohn des surrealistischen Künstlers André Thomkins. Er studierte zuerst Bildhauerei an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf und dann von 1973 bis 1977 Industriedesign an der Folkwang-Hochschule/Universität Essen. 1978 zieht er in die Schweiz und arbeitet für Walserdesign und 1983 weiter nach England, wo er sein erstes eigenes Designbüro in Maidenhead eröffnete. 1991 gründete er in Essen die T. B. A. Designersocietät (Thomkins, Botsch, Ambrozus), die im Jahr 2000 zu den 10 besten Design-Studios in Deutschland gehört.

Der internationale Durchbruch gelingt ihm 2007 mit der Outdoor-Liege Yin-Yang für den Garten- und Terrassenmöbel-Hersteller Dedon, für den er seit 2003 als Chefdesigner tätig ist. Für Yin-Yang bekommt er 2007 den Red Dot Design Award „best of the best“. Die Idee für die Liege kam Thomkins am Strand von Olango, auf der Insel Cebu (Philippinen), wo die Firma Dedon seit dem Jahr 2000 ein eigenes Werk betreibt.

Auszeichnungen

  • 2007 Red Dot Design Award “best of the best” (für Yin-Yang)
  • 2008 Red Dot Design Award (für Phoenix)
  • 2008 Legacy of the Future Award (für Yin-Yang)
  • 2008 iF Design Award China
  • 2009 iF Design Award (für Phoenix)

Bekannteste Werke (Auswahl)

  • 1989 Tabeo (Schranksystem)
  • 2007 Yin-Yang (Chaise Longue für Dedon)
  • 2008 Phoenix (Outdoor-Sofa für Dedon)

Ausbildung/Studium

1969 Werklehrausbildung am Städtischen Werklehrseminar Düsseldorf.

1971 Eintritt in die Staatliche Kunstakademie Düsseldorf, Klasse Professor Erwin Heerich; Studium freie Kunst.

1973-77 Besuch der Folkwang-Hochschule/Universität Essen: Studium Industrial Design bei den Professoren S. Lengyel, S. Boeckmann und R. Knubel.

1978 Umzug in die Schweiz nach Bremgarten/AG und Anstellung bei Walserdesign Oberrhodorf/Baden als Designer für Investitionsgüter (BBC/ABB, Mikron, Therma, AEBI, Schulthess u. a.).

1983  Gründung der Mediapoint System Holding mit André Thomkins und Paul Gredinger als Teilhaber und Berater. Umzug mit Madeleine Meyer nach Maidenhead/England und Eröffnung eines eigenen Designbüros mit Schwerpunkt Design.

1985 Hochzeit mit Madeleine Meyer-Thomkins. Umzug nach Luzern und Hospental. Weitere Büroeröffnungen in Essen und Luzern.

1991 Gründung der "T. B. A. Designersocietät" (Thomkins, Botsch, Ambrozus) in Essen, welche sich 2000 unter den zehn ersten der 100 besten deutschen Design-Studios platzierte.
Seit 2003 entwirft er als Chefdesigner für die Outdoormöbel-Firma Dedon in Lüneburg.

Er lebt und arbeitet in Lüneburg (Niedersachsen), Deutschland.

Hersteller/Bezugsquellen

Dedon, Miele, Fendi Casa, Imperial, Gunther Lambert, Küppersbusch, Schindler Aufzüge AG

Link

www.dedon.de

Schlagworte: