Kirsten Hoppert, Steffen Kroll Studio Vertijet

Studio Vertijet

Designstudio, im Jahre 2000 von Kirsten Hoppert und Steffen Kroll gegründet.

Das Designerpaar lebt und arbeitet in Halle an der Saale.

Tätigkeitsbereiche

Produktdesign, Interior Design, Möbeldesign

Kurzbiografie

Steffen Kroll (Jahrgang 1968) und Kirsten Hoppert (Jahrgang 1973) lernten sich während des Studiums an der Burg Giebichtenstein Kunsthochschule in Halle kennen. Sie merkten schnell, dass sie gut miteinander harmonieren und nutzten ihr Graduiertenstipenium, um 1999 zusammen ein Fertigteilhaus zu entwickeln.

Das generalistisch arbeitende Studio Vertijet wurde im Jahr 2000 von der Innenarchitektin Kirsten Hoppert und dem Produktdesigner Steffen Kroll gegründet und ist nach einem Experimentalflugzeug der 50er Jahre benannt. Studio Vertijet bezeichnen sich als „Former“, weil sie versuchen, den immateriellen Geist eines Phänomens in eine materielle Form zu transformieren.

Sie suchen nach Formen, deren Aussagekraft die inhaltliche Substanz einer Thematik verdeutlichen können. Ohne eine derart aussagekräftige Form, so ihre Überzeugung, wird die Idee, das Konzept, ja der Sinn eines vom Menschen geschaffenen Produktes, nicht adäquat kommuniziert. Solche Produkte bezeichnen Kirsten Hoppert und Steffen Kroll als Identifikationsprodukte. Sie haben die Aufgabe, eine Unternehmensphilosophie oder eine neue Tendenz im Rahmen dieser Unternehmensphilosophie, kompromisslos widerzuspiegeln. Das primäre Ergebnis sind Objekte, die prägende Impulse für folgende kommerzielle Serien eines Unternehmens geben können.

Auszeichnungen (Auswahl)

  • 1998 Bayrischer Staatspreis für Nachwuchsdesigner
  • 2002 Red Dot Design Award für das Sofa Scroll
  • 2003 Red Dot Design Award für den Sessel Hob
  • 2004 Red Dot Design Award für Teppich Campo
  • 2005 IF-Award für die Taschenserie Akashi
  • 2005 Red Dot Design Award „best of the best“ für die Taschenserie Akashi
  • 2005 Polstermöbel Nuba wird ausgewählt für „Schöner Wohnen – Neue Klassiker“
  • 2005 Kunstpreis des Landes Sachsen-Anhalt
  • 2007 Red Dot Design Award für das Sofa Lava
  • 2008 Red Dot Design Award für Travelmate
  • 2008 Good Design Award für Travelmate
  • 2008 IF-Award für Teppich Zag, JAB Design Edition
  • 2009 Designpreis der Bundesrepublik Deutschland in Silber für Lava 
  • 2009 Red Dot Design Award für den Teppich Zag, Hersteller Jab Anstoetz Teppiche
  • 2010 Polstermöbel Lava wird ausgewählt für „Schöner Wohnen – Neue Klassiker“ 

Bekannteste Werke / Bauten (Auswahl)

  • 2003 Drehsessel Hob
  • 2004 Schattenspender Juri G
  • 2005 Sitzgelegenheit/Spielzeug Fluffizoo
  • 2007 Sofa Lava
  • 2008 Kamin Travelmate
  • 2009 Sitzkollektion Yuca
  • 2009 Sofa Ovo

Ausbildung/Studium

Kirsten Hoppert

  • 1973 geboren in Plauen
  • 1992-1998 Innenarchitekturstudium an der Burg Giebichenstein – Kunsthochschule Halle
  • 1999-2000 Graduiertenstipendium der Hochschule – Entwicklung eines Fertigteilhauses
  • 2000 Gründung des Studio Vertijet zusammen mit dem Produktdesigner Steffen Kroll
  • 2000-2001 Freie Dozentur für Designgrundlagen an einer Privatakademie

Steffen Kroll

  • 1968 geboren in Harzgerode
  • 1984-1986 Tischlerlehre
  • 1987-1990 Wehrdienst bei der NVA
  • 1990-1992 Arbeit in der Landwirtschaft
  • 1992-1997 Produktdesignstudium an der Burg Giebichenstein – Kunsthochschule Halle
  • 1997-1999 Aufbaustudium und freiberufliche Tätigkeit
  • 1999-2000 Graduiertenstipendium der Hochschule – Entwicklung eines Fertigteilhauses
  • 2000 Gründung des Studio Vertijet zusammen mit Kirsten Hoppert
  • 2005-2006 Gastprofessur für Produktdesign an der Kunsthochschule Halle

Hersteller/Bezugsquellen

Authentics, Bree Collection, Cor Sitzmöbel, Conmoto, Elmar Flötotto, Fantastic Fusion, Jab Anstoetz Teppiche, Kvadrat, Skia

Link

www.vertijet.de