Allrounder Andreas Weber

Andreas Weber

geboren 1956 in Lörrach (Baden), Deutschland

lebt und arbeitet südwestlich von München, in Herrsching am Ammersee

Tätigkeitsbereiche

Produktdesign, Graphikdesign, Innenarchitektur, Architektur

Kurzbiografie

Nach seinem Studium an der Fachhochschule München leitete der Diplom-Architekt Andreas Weber ab 1979 zunächst ein Architekturbüro, bis er ab 1981 auch erstmals eigene Möbel und Leuchten entwirft. 1982 gründet er schließlich sein eigenes Studio Andreas Weber Wohndesign und leitet sowohl Produktion als auch Vertrieb seiner Designkunstwerke. Bekannt aus dieser Zeit ist zum Beispiel das Stövchen für Mawa-Design (1982). Spätere Meisterwerke sind der höhenverstellbare Tisch Lifter (1996) oder das Sofa Odessa.

Sein heutiges Architektur & Design-Büro in Herrsching am Ammersee ist auf ein ganzheitliches Gestaltungskonzept ausgerichtet: Architektur, Innenarchitektur, Produkt- und Grafikdesign werden bereichsübergreifend für seine Kunden angewandt. Wer mag, kann sich vom Weber-Team z.B. seine komplette Corporate Identity gestalten lassen, grafisch und auch konzeptuell.

Bekannteste Werke (Auswahl)

Design

1982 Stövchen / TK0150 (für Mawa Design)
1983 Ess- Arbeitstisch / Stratus (Andreas Weber Design)
1995 Servierwagen / Mister (Gallotti & Radice)
1996 Tisch / Lifter ( Desalto)
1996 Tischleuchte / Lilian (Christine Kröncke interior design)
1996 Sofa + Sessel / Odessa (Wittmann)
1997 Tisch / More (Desalto) 
2008 Hochlehnsessel / Leon (BW-Bielefelder Werkstätten)
2008 Porzellanservice / Essentials (Tafelstern)
2009 Orion (Deckenlampe)
2010 Stehleuchte / Soho (BW-Bielefelder Werkstätten)
2011 Polsteranbauprogramm / Freistil 140 (Rolf Benz)
2013 Sessel Kent (BW-Bielefelder Werkstätten)

Innenarchitektur

2000  Vinothek Iphofen

Architektur

Verwaltungsgebäude für den Polstermöbelhersteller Brühl & Sippold
Verwaltungsgebäude für Baufritz

Ausbildung/Werdegang

Studium der Architektur und des Städtebaus an der Fachhochschule München (Dipl. Ing. der Architektur).
1979-1981 Leitung eines Architekturbüros, div. Wohnhausprojekte.
1981 stellte er erstmals selbst entworfene Leuchten und Tische vor.
Seit 1982 Architekturprojekte: Wohnhäuser und Verwaltungsgebäude z.B. für Brühl & Sippold, Bad Steben, Baufritz und Erkheim.
Seit 1983 hauptsächlich Innenarchitekturprojekte, Läden, Messestände, Ausstellungen, Arztpraxen, Wohnhäuser und Gastronomie.
1982-1990 Design, Produktion und Vertrieb der Möbel- Leuchten- und Accessoires-Kollektion: Andreas Weber Wohndesign Artwork.

Hersteller/Bezugsquellen

Artline, Authentics, Baufritz, Rolf Benz, Bielefelder Werkstätten, ClassiCon, Christine Kröncke interior design, Desalto, Designo, Flötotto, Gallotti & Radice, Hutschenreuther Hotel, Kahla Porzellan, Kare, Läsko, Mawa, Schönbuch, sdb, seluce of desede, Seefelder, Styling, Tagliabue, Wini, Wittmann

Link

www.andreasweberdesign.de