Möbeldesigner Hans J. Wegner

Hans J. Wegner

Stuhl CH 24

Stuhl "Ch 24"

Design: 1950

Hersteller: Carl Hansen & Son

Hans Jørgen Wegner

geboren am 2. April 1914 in Tønder, Dänemark

verstorben am 26. Januar 2007 in Kopenhagen, Dänemark

Tätigkeitsbereiche

Möbeldesign

Kurzbiografie

Als Sohn eines Schuhmachers 1914 im dänischen Tønder geboren, machte Hans Jørgen Wegner zunächst eine Ausbildung zum Tischler bei dem Meister H. F. Stahlberg. Dabei entdeckte er seine Liebe zum Design und studierte von 1936-38 an der Kunsthandwerkerschule in Kopenhagen. Nach seinem Studium wurde er als Zeichner für das Architekturbüro von Erik Møller und Möbeldesigner Arne Jacobsen engagiert, die das Rathaus in Aarhus erbauten.

Der internationale Durchbruch gelang ihm 1949 schließlich mit dem „Runden Stuhl“, der weltberühmt wurde, als er 1961 in der ersten nationalen US-Fernsehdebatte zur Präsidentschaftswahl  zwischen John F. Kennedy und Richard M. Nixon benutzt wurde. Weitere Meisterwerke waren der „Wishbone Chair” (1949), der auch heute noch von der Firma Carl Hansen & Son hergestellt wird, und der Pfauenstuhl (1947). Hans Jørgen Wegner gehörte neben Finn Juhl, Arne Jacobsen und Børge Mogensen zu den größten dänischen Designern.

Stuhl CH 07

Stuhl "CH 07"

Design: 1963

Hersteller: Carl Hansen & Son

Auszeichnungen

1950 Good Design Award
1951 Lunning Preis
1950 Grand Prix der Mailänder Triennale
1953 Goldmedaille der Mailänder Triennale
1955 Danish Eckersberg Medaille
1957 Silbermedaille der Mailänder Triennale
1959 Honorary Royal Designer for Industry (Royal Society of Arts in London)
1960 Prinz Eugen Medaille
1966 International Design  Award, New York, USA
1981 C.F. Hansen Medaille
1995  8. International Design Award in Osaka
1995 Ehrendoktor am Royal College of Art in London

Bekannteste Werke (Auswahl)

1943 Valet Chair
1944 Chinastuhl (Kinastolen)
1947 Pfauenstuhl (Påfuglestolen)
1949 Runder Stuhl (Den Runde Stol)
1950 Flag Halyard Chair
1950 Y-stolen (Wishbone Chair, Stuhl)
1951 Papa Bear Chair
1953 Jakkens Hvile (Stuhl),
1955 Swivel Chair
1960 Pøllestolen (Stuhl)
1960 The Ox Chair (Stuhl)
1960 The Wing Chair
1962 Folding chairs
1963 The Shell Chair
1965 Armstol (Armlehnstuhl)
1965 Circle Chair (Hoop Chair)

Ausbildung/Studium

Ausbildung zum Tischler bei H. F. Stahlberg.
1936-38 studierte er an der Kunsthandwerkerschule in Kopenhagen (School of Arts and Crafts).
1938-1942 arbeitete er als selbständiger Architekt für Erik Moller und als Möbeldesigner für Arne Jacobsen. Ab 1940 legte er seinen Arbeitsschwerpunkt vor allem auf die Gestaltung von Möbeln. So entwarf er 1940 Stühle und Tische für das von Arne Jacobsen entworfene Rathaus in Aarhus.
1943 eröffnete er sein eigenes Büro in Gentofte, Dänemark.
1946 zieht er nach Kopenhagen.
1946-53 lehrte er im Bereich Möbeldesign an der Kunsthandwerkerschule in Kopenhagen.  
Er starb am 26. Januar 2007 in Kopenhagen, Dänemark.

Hersteller/Bezugsquellen

PP Møbler, Erik Jørgensen, Johannes Hansen, Carl Hansen & Son, Fritz Hansen, Getama, Fredericia Stolefabrik

 

Schlagworte: