Trend Designte Vitrinen

Am Ende ist auch daran die Eurokrise schuld: dass die Währung der persönlichen Dinge steigt, Erinnerungsstücke an Wert gewinnen. Was wiederum erklären würde, warum Designer gerade jetzt Vitrinen und sogar den Setzkasten wiederentdecken – mit modernen Formen und Materialien.

Vitrinen

1 Anu Penttinen entwarf für Iittala eine Kollektion aus modularen Glasboxen. Einzeln kaum handtellergroß, werden sie, zu mehreren aufs Regal gestellt, zur horizontalen „Vitriini“. iittala.com
2 Die dänische Marke Hay hat dem Setzkasten die Nostalgie ausgetrieben: Die „Curiosity Box“ hat größere Fächer und ist aus Acryl. hay.dk
3 Museumstauglich ist die Serie „Heigh-Ho“ von Piero Lissoni für Glas Italia: kleine Wandboxen mit verspiegelter Rückseite und gläsernem Boden, in dem die Objekte zu schweben scheinen. glasitalia.com