Ein Garten aus Porzellan

Chrysanthemen Porzellan Nymphenburg

1 Eine Dame spielte Gärtnerin. Vielleicht für ein Kostümfest im Garten von Schloss Nymphenburg. China ist das Thema. Die höfische Gesellschaft verkleidete sich gern. Franz Anton Bustelli hat das Thema aufgenommen und in Porzellan nachgebildet. Ein Konversationsstück, Tischschmuck, dazu da, Gäste zu entzücken. Das liebte man im Rokoko und kann es noch heute kaufen.

2 Auch den Baum, 37 Zentimeter hoch, den Karl Gottlieb Lück 1770 formte.  

3 Die Tradition wirkt nach: Der chinesischkanadische Künstler Terence Koh hat „Snow White“, Schneewittchen, inszeniert. Chrysanthemen aus weißem Porzellan schmücken ihren Sarg, jede mit 300 Blütenblättern.

Baum Porzellan Nymphenburg

2. Baum aus Porzellan

Chrysanthemen Porzellan Nymphenburg

3. Chrysantheme aus Porzellan

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos auf nymphenburg.com