Handgefertigte Massivholzmöbel

Herbert Schultes bringt mit dem Schreiner Friedrich Reich "sieben Möbelstücke" heraus. Drei Fragen an den Designer:

Kollektion von Herbert Schultes

1. Wie entstand die Idee zu der Kollektion handgefertigter Massivholzmöbel? Wir hatten Lust, einmal etwas zu machen, wo uns keiner reinredet (lacht). Das ging ja nicht, als ich Chefdesigner bei Siemens war und nicht bei anderen Auftraggebern. Jetzt kann ich alle Bedingungen selbst bestimmen. Friedrich Reich baut auf Anfrage, so können wir auf individuelle Wünsche bei der Wahl des Holzes oder den Maßen eingehen.

2. Warum wirken die Möbel nicht massiv? Ich fühle mich nicht dem Klischee verpflichtet, dass Massivholzmöbel schwer sind und auch so aussehen. Im Gegenteil. Ich habe mich dem Leichtbau verpflichtet, will nur so viel Holz verwenden wie nötig.

Herbert Schultes und Friedrich Reich

Herbert Schultes und Friedrich Reich

3. Was verbindet Design und Handwerk? Es ist der Versuch, im handwerklichen Tun den modernen Ansatz zu realisieren, also das Virtuelle der vernetzten Gesellschaft zu spiegeln. Wir versuchen es, indem wir minimalistisch denken.

Stuhl 800 €, Tisch 2800 €, Brotbox 280 €; herbertschultesdesign.de