Taher Chemirik Möbelobjekte: Schmuck zum Wohnen

Ein Paravent wie ein Armreif, ein Tisch wie ein Collier, ein Lüster wie Ohrschmuck. Der französische Schmuckdesigner Taher Chemirik entwirft jetzt auch Möbelobjekte, und sie wirken wie überdimensioniertes Geschmeide.

Tisch von Taher Chemirik

Schmuckdesigner Taher Chemirik

Schmuckdesigner Taher Chemirik vor seinem Paravent und fünf Meter langem Lüster.

Von Blüten, Wellen oder Gesteinsformationen inspiriert, werden sie von Hand in seinem Atelier in Paris aus Holz, Kupfer, Messing oder Naturstein gefertigt. Aber: Statt einen Tag für den Ohrclip braucht Chemirik für den Lüster „La Mariée“ (die Braut) aus stilisierten Blüten einen Monat. Der gebürtige Algerier entwirft seit 1990 Schmuck, unter seinem Namen ebenso wie etwa für Hermès oder Chanel. Mehr seiner Möbel bald in der Galerie BSL in Paris, im Herbst widmet ihm das Musée Les Arts Décoratifs eine Schau. galeriebsl.com; lesartsdecoratifs.fr

Taher Chemirik Paravent

Der Bewegung einer Welle wurde der Messingparavent „La Mer demontée“ nachempfunden. Er ist einer der ersten Möbelentwürfe von Taher Chemirik.

 

 

Schlagworte:
Autor:
Eva Müller-May