Andreas Weber Stilles Design

Die Entwürfe von Andreas Weber sind diskret modern - und nicht modisch. Klar und menschlich nennt Andreas Weber sein Design. Seit fast 30 Jahren entwirft der Architekt mit Büro nahe München Möbel, Geschirr, Leuchten, – Dinge, die den Alltag auf diskrete Art bereichern. A&W entdeckte ihn schon in Ausgabe 1/1984.

Bogenleuchte Arcus

Wie beschwingt funktionales Design sein kann, zeigen markante Entwürfe wie 1 Bogenleuchte „Arcus, eine Reminiszenz an Castiglionis Klassiker, und 2 Hängeleuchte „Planets“, beide für BW Bielefelder Werkstätten, die er seit 2008 umfassend berät.

Bogenleuchte Arcus

1. Bogenleuchte "Arcus"

Hängeleuchte "Planets"

2. Hängeleuchte "Planets"

 

 

 

 

 

 

 

 

3 Die Herrenkommode „SRM 791“ aus Stahlblech von 1984 hält Ordnung und zeigt Humor: Sechs gefaltete Hemden, frisch aus der Wäscherei, obendrein acht Polohemden passen in jede der sieben Schubladen – für jeden Tag eine. Der Mittfünfziger entwirft für viele internationale Firmen wie Rolf Benz, Classicon, Desalto, Treca oder Wittmann wohnlichelegante Möbel wie z.B. 4 Tisch „Bouquet“ und 5 Ledersessel „Leona“ (beide für BW). andreasweberdesign.de

Mehr zu Andreas Weber finden Sie hier.

Herrenkommode "SRM 791"

3. Herrenkommode "SRM 791"

Tisch „Bouquet“

4. Tisch „Bouquet“ 

Ledersessel „Leona“

5. Ledersessel „Leona“