Geschirr „Les Maisons Enchantées“ von Hermès Teeservice von Hermès

Diese Dessertteller lassen jede Mousse au Chocolat vor Neid erblassen – denn sie stehlen ihr die Show mit sepiafarbenen Blätterranken.

Teekanne von Hermes

Die Dessertteller lassen jede Mousse au Chocolat vor Neid erblassen – denn sie stehlen ihr die Show mit sepiafarbenen Blätterranken, die ein kronenförmiges Dach bilden, mit „sprechenden“ Bäumen und einem überwucherten Waldpavillon, der geheimnisvolle Türen freilässt. „Les Maisons Enchantées“ – die verzauberten Häuser – heißt das neue 24-teilige Speise-, Kaffee- und Teeservice von Hermès. Mit Chefdekorateurin Leila Menchari (A&W 6/09) hatte der Landschaftsgärtner und Illustrator François Houtin bereits Schaufenster gestaltet. Jetzt sorgen seine verwunschenen Waldszenen auf Fayence für Gesprächsstoff bei Tisch. Dessertteller 44 Euro, Kaffee- bzw.Teekanne ca. 490 Euro. hermes.com