Quittenbaum-Auktion „Studio Keramik“ Zierteller „Vallauris“ von Pablo Picasso

Punkt, Punkt, Komma, Strich… Pablo Picassos naive, spiegelverkehrt datierte Malerei auf dem Zierteller „Vallauris“ war einem Bieter bei der Quittenbaum-Auktion „Studio Keramik“ das Doppelte des Schätzpreises wert.

Mondgesicht von Pablo Picasso

Zuschlag bei 1200 Euro – trotz einer Auflage von 400 Stück. Der Grund: Die südfranzösische Stadt Vallauris hatte eine große Bedeutung für den Künstler. Dort besucht er 1946 die Keramikwerkstatt Madoura, mietet eine alte Parfümerie als Atelier an, wird Ehrenbürger, heiratet 1961 ganz geheim Jacqueline Roque, feiert mit den Töpfern seinen 80. Geburtstag – und produziert hier über 4000 Arbeiten.

quittenbaum.de