Textiles Wohnen in Deutschland

Mehr Stil mit schönen Stoffen



Warum das Wohnen mit unterschiedlichen Textilien in unserem Land nicht annähernd so beliebt ist wie zum Beispiel in England oder Frankreich, entzieht sich einer wissenschaftlichen Erkenntnis. Allenfalls ist zu vermuten, dass unsere Vorstellung von modernem Wohnen das Praktische dem Dekorativen vorgezogen hat – und sich diese „Tradition“ unbewusst fortsetzt.

Wisch-und-Weg-Fußböden sind natürlich schneller und hygienischer sauber zu halten, aber eigentlich werden sie doch erst mit einem schönen Teppich wohnlich. Sitzmöbel in Leder sind pflegeleichter als solche mit Stoffbezügen – aber leider auch uniformer. Es gehört schon eine gewisse Geschmackssicherheit dazu, sich beim Kauf für farbige, und erst recht für gemusterte Bezugsstoffe zu entscheiden. Überhaupt: Das Zusammenspiel der Textilien will gekonnt sein.

Kunterbunte Muster können originell harmonieren, sie können aber auch furchtbar danebengehen. Mut allein genügt nicht, um sich mit Stoffen, Tapeten und Teppichen stilgerecht einzurichten. Und deshalb machen wir Ihnen mit diesem A&W-Special Lust auf textiles Wohnen – und empfehlen: Lassen Sie sich im Fachgeschäft bei der Wahl von Vorhängen, Wand- und Bodenbelägen passend zu Ihren Möbeln beraten! Wir haben mit Insidern die Top-Adressen in Deutschland recherchiert und mit bestimmten Kriterien die Auswahl getroffen. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Barbara Friedrich