A&W Designer des Jahres 1997 Der erste A&W-Designer

Er hat das Design unserer Zeit entscheidend geprägt, gilt Generationen von Gestaltern als Vorbild. Der Mailänder Achille Castiglioni wurde für sein beeindruckendes Lebenswerk 1997 zum ersten A&W-Designer des Jahres gekürt. Dieses Porträt erschien in A&W 1/97: Achille Castiglioni verstarb im Dezember 2002.

Der erste A&W-Designer

 

A&W Architektur & Wohnen hat einen internationalen Designpreis ins Leben gerufen. Die Redaktion wird regelmäßig einen A&W-Designer des Jahres auszeichnen, der mit seinem Lebenswerk den Stil unserer Zeit, insbesondere auf dem Gebiet des Wohn-Designs, entscheidend geprägt hat. Er wird jeweils im Heft 1 in einem Schwerpunktbeitrag gewürdigt und einer größeren Öffentlichkeit auf besondere Weise, zum Beispiel durch eine Ausstellung, vorgestellt.

Der erste Preisträger. A&W-Designer des Jahres 1997 war Achille Castiglioni. In der Begründung der Jury hieß es: „Achille Castiglioni hat es über Jahrzehnte hinweg verstanden, das Design zu erneuern, ohne dass bei ihm jemals Form zum Selbstzweck wird. Abseits aller Strömungen und Gruppierungen hat er sich stets eine große Eigenständigkeit bewahrt. Wie kein anderer vermag er es, mit Humor spielerische Elemente in seine Entwürfe zu integrieren. Verantwortlichen Umgang mit Materialien und Ressourcen bewies er schon, bevor dieser Aspekt ein öffentliches Thema war – weil diese Haltung zu seinem Selbstverständnis als Designer gehört. All dies hat ihn für Gestalter mehrerer Generationen zum Vorbild gemacht.“

Ausstellung. Einen repräsentativen Querschnitt durch Achille Castiglionis 50-jähriges Schaffen vermittelte eine Retrospektive, die der Designer persönlich in Zusammenarbeit mit A&W Architektur & Wohnen und dem Salone Internazionale del Mobile (Cosmit) im Vitra Design Museum inszenierte. Sie war vom 25. Januar bis September 1997 in Weil am Rhein zu sehen.

Förderpreis. Jeder A&W-Designer des Jahres darf einen Förderpreis an einen jungen Kollegen seiner Wahl vergeben, den A&W-Mentor-Preis. Dieser soll bereits mit ersten Entwürfen auf sich aufmerksam gemacht haben. Achille Castiglini entschied sich für den Münchner Gestalter Konstantin Grcic und kürte ihn zum ersten A&W-Mentor-Preisträger.

 

Autor:
Wolfgang Nagel
Fotograf:
Uli Weber