Gewinnspiel Den besten JAB-Spot wählen und gewinnen!

 
Kreative Studententeams wurden von JAB Anstoetz dazu aufgerufen, Konzepte zur Inszenierung von Textilwelten zu entwickeln. Eine Vorjury hat die fünf Finalisten ausgewählt. Stimmen Sie jetzt für Ihren Favoriten-Spot ab – und Sie können einen hochwertigen Sessel oder einen von vier Plaids aus Lammfell mit einem Gesamtwert von 2.700 € gewinnen!

Es sind die Stoffe, die einem Raum erst den Charakter geben. Dies in einem kurzen Videoclip so außergewöhnlich umzusetzen, dass der „virale spot“ sich rasch im Internet verbreitet, das ist die Aufgabe der ersten „Jab Spot Challenge“. Sie wird von einem der weltweit größten Textilverlage, JAB ANSTOETZ aus Bielefeld, gemeinsam mit der Filmakademie Baden-Württemberg veranstaltet. Stimmen Sie jetzt für Ihren Favoriten ab:

Den Gewinner können Sie als A&W-Leser unter www.jab-spotchallenge.com/votingaw (Zugangscode AW ) bis zum 1. Mai mitbestimmen!

Informationen zu den Projekten

Mit dem Projekt "The Cube" von Philip Töpfer und Nico Kreis wird gezeigt wie spielerisch Textilien den Raum verändern. Kim Nguyen überzeugt in "Ordinary World"  mit 2D Animationsfilmtechnik und insgesamt drei sympathischen Storylines, in denen die Designs von JAB vorgestellt werden. In "Sniper" von Christian Cramer-Clausbruch wird mit dem starken Kontrast zwischen der Kälte außerhalb und der Wärme und Sicherheit innerhalb eines Hauses gespielt. "Feels Like Home" von Andreas Schnögl und Frederick Gomoll stellt die Sehnsucht nach den eigenen vier Wänden in den Mittelpunkt. Das "Camouflage" Project von Julie Boehm spricht den Entdeckerdrang, der in jedem von Natur aus steckt, an. Mit der Hilfe von Bodypainting schafft sie es den Körper zu so zu transformieren, das Figuren der Phantasie zu realen werden.

Tipp: In unserer Galerie erfahren Sie noch mehr über die fünf Finalisten und ihre Konzepte. 

Schlagworte: