Jubiläum 100 Jahre Bund Deutscher Landschaftsarchitekten

Seit mittlerweile 100 Jahren vertritt der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (bdla) die Interessen von Landschaftsarchitekten in Deutschland.

Westpark München

Im Jahr 2013 feiert der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten sein langjähriges Bestehen bundesweit und gibt einen umfangreichen Überblick über die vergangene und zukünftige Entwicklung von Landschaftsarchitektur. Gegründet wurde der Berufsverband im Oktober 1913 in Frankfurt, damals noch als Bund Deutscher Gartenarchitekten, welcher 1972 in seinen heutigen Namen umbenannt wurde. Heute zählt der bdla rund 1300 Mitglieder, von denen etwa 800 freischaffende Landschaftsarchitekten sind.

Im Zuge seines 100jährigen Bestehens veranstaltet der bdla 2013 zahlreiche Ausstellungen und Projekte, wie beispielsweise 'Landschaftsarchitektur heute', 'parcview', oder '100 Projekte in 100 Jahren'. Bei Letzterem lenkt der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten das Augenmerk auf 100 besondere Orte der Landschaftsarchitektur in Deutschland.

Unter Ihnen findet sich auch der Stadtpark Hannover, welcher sich 1914 aus dem Stadthallengarten und 1933 aus der Jahresschau Deutscher Gartenkultur und Landschaftspflege (JaDeGa) entwickelte. Auf der großflächigen Grünalange fand 1951 die erste deutsche Bundegartenschau statt, in dessem Zuge die bis heute gut erhaltenen Stauden- und Rosengärten sowie Wasserläufe entstanden. Die beliebte Parkanlage beherbergt außerdem zahlreiche Skulpturen der 30er und 50er Jahre und wurde 1996 mit einem 400 m² großen japanischen Teegarten ergänzt.

Zu den jüngeren, vom bdla vorgestellen besonderen Orten, zählt der alte Flugplatz Kalbach/Bonames in Frankfurt. Auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens der US-Armee wurden die großen Asphaltflächen nicht nur aufgebrochen und entsorgt, sondern ebenfalls in die Planungen integriert. So finden sich hier spannende Kontraste von Natur und Baumaterialien als Gestaltungsmittel. Insbesondere für eine aktive Nutzung der Anlage gestalteten die GTL Landschaftsarchitekten das erhaltenen Flughafengebäude, in dem sich heute verschiedene Werkstätten, ein Towercafé sowie das Grüne Klassenzimmer befinden. Im Jahr 2005 erhielten sie dafür den deutschen Landschaftsarchitektur-Preis.

Weitere Infos zum Bund Deutscher Landschaftsarchiteten finden Sie unter www.bdla.de.

Werfen Sie auch einen Blick auf unsere zahlreichen Infos über Gärtner und Landschaftsarchitekten.

 

 

Schlagworte: