Preisverleihung Die A&W Designtalente 2013

Am 5. März 2014 hat A&W gemeinsam mit Kaldewei die A&W-Designtalente 2013 ausgezeichnet. Mehr als 200 geladene Gäste aus der Design-, Kultur- und Medienwelt erschienen zur feierlichen Preisverleihung im prunkvollen Schlosshotel Grunewald. 

Der erste Preis ging an Florian Schmid und seinen Schmink-Tisch „C 85“. Er erhielt eine Armbanduhr von Nomos. Die Jury begründete ihre Wahl mit der originellen Wiederbelebung eines längst verschwunden geglaubten Möbeltyps.

Der originelle Stuhl „Nuno“ von Emilia Lucht erhielt den zweiten Preis, ebenfalls ein Nomos-Armbanduhrenmodell. Die Jury überzeugte die Verbindung von harter Basis und flexiblem Sitzmaterial: Die Naturmaterialien Holz und Filz sind mit einer modernen Farbgebung und Formsprache kombiniert. 

Markus Schönecker und Christian Eckert erhielten für ihre Duschkabine „q.bic“ den dritten Preis – ein Workshop bei Kaldewei. Die Designer schufen eine minimalistische Zelle für die Körperpflege, die alle Funktionen eines voll ausgestatteten Bades bietet. 

Schlagworte: