Design News Shoperöffnung in München

In Münchens exklusivster Einkaufsstraße hat ein außergewöhnlicher Brillenladen seine Türen geöffnet. Verantwortlich für die Gestaltung sind die beiden Münchner Architektinnen Kirsten Scholz und Stephanie Thatenhorst (scholz-architecture.com). In enger Absprache mit dem Firmengründer Chris Leidmann haben sie ein Raumkonzept entwickelt, das internationales Flair und den Charme einer funktionellen Brillen-Manufaktur vereint.

27.11–1.12. 2013 ABB-Halle in Zürich-Oerlikon, Schweiz
Es wurden Naturmaterialien von höchster Qualität verwendet: unbehandeltes Eichenholz, geölter Schwarzstahl, Sichtbeton und Leder wurden durch perfekte Detailverarbeitung gekonnt in Szene gesetzt – gekrönt von einer immergrünen Mooswand, die Lichtblick und Luftbefeuchter in einem ist. Versteckte Schubladen, Präsentations-Schaukästen, eingelassene Arbeitsutensilien sind weitere Highlights dieses schlichten und eleganten Raumdesigns. Dennoch ist und bleibt „der Star“ die Brille. Durch die minimalistische Warenpräsentation lenkt die Innenarchitektur den Blick auf das Wesentliche: selektierte Brillenmodelle internationaler Marken sowie eigene Brillen-Designs aus dem Hause Foret&Leidmann.  www.leidmann.de

Schlagworte: